Willkommen zur

Korrektorenschule

 

Herzlich Willkommen zur Korrektorenschule

Wir haben uns sehr viel Mühe gegeben, dir eine Möglichkeit zu bieten, das Korrigieren zu lernen oder zu optimieren. Du erhältst die Schulung vollkommen kostenlos. Im Gegenzug würden wir uns freuen, wenn du uns am Ende etwas zurückgibst, indem du eine Weile für uns korrigierst.

Die Korrektorenschulung enthält viele wichtige und wertvolle Tipps zum Korrigieren von Büchern der Belletristik. Sie soll dir helfen, dich weiterzuentwickeln, deine Korrekturfähigkeiten zu optimieren und die Perspektive des Autors zu verstehen. Die Schulung enthält eine Menge Wissen und jahrelange Erfahrung von unseren Korrektoren und Autoren. Wir würden dieses Wissen als Verlag gerne schützen und hoffen dabei auf dein Verständnis.

Außerdem steckt in den Videos und in den vielen Probekorrektoraten eine Menge Zeit und Arbeit.

Du musst im Vorhinein nichts für die Korrektorenschule bezahlen, daher verpflichtest du dich im Folgenden uns auf andere Weise etwas zurückzugeben.*

*(Das Formular und sämtliche Inhalte der Korrektorenschule außerhalb der Probekorrektorate wurde übrigens (noch) nicht professionell korrigiert. Es können hier und da also Tippfehler auftauchen, von denen du dich aber nicht irritieren lassen solltest.)

Bitte bestätige uns folgendes und unterschreibe digital mit deinem vollen Namen:

 

§ 1 Pssscht, top secret!

Ich gebe keine Inhalte der Schulung an Dritte weiter oder zitiere Dinge daraus. Eine Zuwiderhandlung kann zu sofortigem Ausschluss von der Schulung führen. Außerdem können weitere rechtliche Schritte folgen.

 

§ 2 Übernahme von Korrekturen

Ich verpflichte mich, mind. fünf Korrektorate im Anschluss der Korrektorenschule für den Federherz Verlag zu übernehmen. Hierbei kann ich Präferenzen bzgl. des Genres aussprechen, diese müssen aber von Verlagsseite aus nicht erfüllt werden.

Die Leistung der Korrektorate erbringe ich schnellstmöglich. Andere Aufträge von Dritten nehme ich vorerst möglichst nur dann an, wenn der Federherz Verlag keine Aufträge für mich hat.

 

Falls du zuvor mit dem Verlagsteam über Ausnahmen oder andere Regelungen bei diesem Punkt gesprochen hast, fasse es hier zusammen.

 

§ 3 Honorarvereinbarungen

Wir bieten dir mit unserer Zusammenarbeit nicht nur die Möglichkeit, dein Korrigieren zu erlernen oder zu verbessern, sondern auch alle anderen Informationen, die es braucht, damit du selbstständig als Korrektor arbeiten kannst. Irgendwann wirst du vielleicht so gut sein, dass du dir deine Kunden aussuchen und sehr hohe Sätze verlangen kannst. Und wenn nicht: Du verdienst mit unseren Sätzen immer noch genauso viel wie andere, die ihre Einkünfte bei einem viel höheren Stundensatz versteuern müssen. Überleg es dir gut, ob unser Konzept zu dir passt! Wir würden uns freuen.

 

Ich akzeptiere folgende Honorarvereinbarungen:

1. Korrektorat im Anschluss der Korrektorenschule: kostenlos
Je nach Bedarf und deinem Leistungsstand. Du korrigierst mit mind. einem anderen Korrektor und tauschst dich über gefundene oder übersehene Fehler aus.

1. eigenständiges Korrektorat: 50ct / Normseite
Entspricht dieses Korrektorat den Erwartungen, erhältst du für dein nächstes Korrekorat:

2.-5. Korrektorat: 80ct / Normseite
Entsprechen diese Korrektorate den Erwartungen und enthalten hilfreiche Stilvorschläge oder Anmerkungen, erhältst du zukünftig:

ab dem 6. Korrektorat: 1€ / Normseite
Enthalten deine Korrektorate keinerlei Stilkorrekturen (Hinweis auf extreme Wortwiederholungen oder massive Unlogiken, auf Unleserlichkeit von Passagen oder Verbesserung von komplizierten Schachtelsätzen), bleibst du bei 80ct / Normseite.

Arbeitest du darüber hinaus mit den Autoren am Stil (Stilkorrektorat) und machst zahlreiche Verbesserungsvorschläge, die sinnvoll sind, kannst du die nächste Honorarstufe erreichen: 1,20€ / Normseite
Wann das zeitlich möglich ist, können wir dir nicht sagen.

 

Preis pro Normseite Verdienst bei 266 Seiten / 80.000 Wörter Stundenlohn bei 16 Stunden Korrekturzeit  20 Stunden Korrekturzeit  24 Stunden Korrekturzeit 
Normseiten enthalten 1.800 Zeichen

Die meisten Bücher haben zwischen 60.000 und 80.0000 Wörtern

(doppelte Lesezeit für Geübte inkl. Nachkorrektur) (Standardzeit mit ein paar Anmerkungen zum Stil inkl. Nachkorrektur) (für Anfänger oder Stilkorrektoren inkl. Nachkorrektur)
1€

266,00 €

16,63 €

13,30 €

11,08 €

0,80€

212,00 €

13,25 €

10,60 €

8,83 €

0,50€

133,00 €

8,31 €

6,65 €

5,54 €

1,20€

319,20 €

19,95 €

15,96 €

13,30 €

Die Marktpreise und Preisvorstellungen vieler Korrektoren liegen deutlich über dem hier aufgeführten Satz. Nach über 200 Bewerbungen können wir sagen, dass viele Korrektoren sich teilweise sehr überschätzen. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Korrektoren für die Belletristik auszubilden und die Vorstellungen von Dienstleistung und Verdienst anzugleichen. Viele unwissende Autoren fallen auf unseriöse 'Anbieter', die ein teures Korrektorat versprechen, das keines ist, herein. Deshalb möchten wir über den Federherz-Verlag eine Art Zertifizierungskonzept entwickeln, sodass auch Fremdautoren bei uns passende Korrektoren finden.

 

Falls das Verlagsteam mit dir zuvor andere Honorarsätze vereinbart hat, schreibe sie hier bitte rein. Das trifft möglicherweise auf dich zu, wenn du als Korrektorin bereits sehr viel Erfahrung mitbringst und dein Probekorrektorat nahezu fehlerfrei war.

Dies sollte die E-Mail-Adresse sein, mit der du bereits ein Nutzerkonto auf der Federherz-Seite erstellt hast.
Nach Absenden dieses Formulars erhältst du in wenigen Tagen den Zugang zur Korrektorenschule. Der Vertrag ist erst gültig, wenn du den Zugang zur Korrektorenschule von uns erhältst. Du kannst im Vorhinein keinerlei Anspruch auf die Korrektorenschule geltend machen.
Was enthält die Korrektorenschule?

Die Korrektorenschule enthält viele Videos, Aufgaben, wertvolle Tipps, Anleitungen, Erklärungen und Probekorrektorate.

Wie lange dauert die Korrektorenschule?

Je nach deinem Wissensstand und deiner eigenen Zeit könntest du die Schule in wenigen Tagen, zwei Wochen oder auch in mehr bearbeiten. Es gibt keine zeitlichen Vorgaben. Wenn du bereit für das letzte Probekorrektorat bist, schreibst du uns einfach eine E-Mail (du siehst dann was, wie und wann und wo.)

Muss ich mich an feste Zeiten oder Termine halten?

Nein, du teilst dir deine Zeit beim Korrigieren und für die Schule völlig frei ein.

Werde ich in jedem Fall übernommen?

Nein. Wir übernehmen nur Korrektoren, die die Probekorrektorate, mind. das letzte, sehr gut bestanden haben.

Ich habe Fehler bei der Korrektorenschule gefunden

Die Korrektorenschule ist ganz neu und natürlich enthält sie hier und da Fehler. Gerne kannst du diese sammeln und an korrekturen@federherzverlag.de schicken.

Wer ist mein Ansprechpartner?

Bei allen Fragen rund um die Korrekturen und die Korrektorenschule wendest du dich bitte an: korrekturen@federherzverlag.de

Wie werde ich bezahlt?

Du schreibst uns eine Rechnung. Lass dich vorher beraten, welches Modell für dich in Frage kommt. Vermutlich ist für dich eine Gewerbeanmeldung das sinnigste. Das geht ganz leicht!
Es gibt Freibeträge, bei denen du keine Steuern auf deine Tätigkeit zahlst. Außerdem wirst du vermutlich Kleinunternehmer sein und bleiben. 

Wir haben Rechnungsvorlagen zum Ausfüllen für dich vorbereitet:

RECHNUNGSVORLAGEN

Wo gebe ich Feedback zur Korrektorenschule?

Wir freuen uns über Feedback zur Korrektorenschule, sodass wir sie stets verbessern können. Schick dieses gerne an: korrekturen@federherzverlag.de

Sind die geringen Stundensätze nicht unfair?

Die normale Lesezeit von 10.000 Wörtern sind etwa 30-60 Minuten. Davon die doppelte Zeit kann für einen guten Korrektor, der wirklich nur einmalig liest und Fehler ausbessert, bereits ausreichen, um ein gutes Korrektorat abzuliefern. In diesem Fall liegen die Stundensätze (die ja zumeist bei Kleinunternehmern nicht versteuert werden) netto weit über den Stundensätzen anderer Angestelltenverhältnisse. Auch wenn man für ein Korrektorat mehr Zeit benötigt, verdient man immer noch sehr gut. Vor allem aber verdienen viele Korrektoren stundensatztechnisch gesehen mehr als die Autoren. Von Büchern wird man leider nicht immer reich.

Wann verdiene ich das erste Geld?

Wir haben uns dafür entschieden, eine Staffelung der Honorare einzuführen, sodass du anfangs etwas weniger und später mehr pro Normseite erhältst. Den genauen Ablauf findest du im obigen Formular.

Was, wenn ich keine Lust mehr habe?

Dann teilst du uns das einfach mit und wir finden eine Lösung.

0