Hunter and Prey

12,99

Enthält 7% MwSt. ermäßigt
Lieferzeit: ca. 3-7 Werktage
(6 Kundenrezensionen)

Deine Herzpunkte: 0

Weitere Informationen zum Herzlesen und wie du Punkte sammelst, findest du hier

Hallo, Fremde.
Hast du Lust, ein Spiel zu spielen? Du hast die Wahl.
Willst du überleben oder sterben? Wirst du kämpfen oder aufgeben?
Es gibt keinen anderen Ausweg. Du kannst nicht entkommen! Du entscheidest!
Bist du der Jäger … oder bist du die Beute?

Dieses Buch wird keine weitere Auflage erhalten.

Hunter and Prey (Band 1)
12,99

Vorrätig

30 Herzpunkte einlösen
0,00

Vorrätig

Bitte sei dir sicher, dass du mind. 30 Herzpunkte gesammelt hast. Sie werden dir nach dem Kauf abgezogen.
Auswahl zurücksetzen
Auf die Wunschliste
Auf die Wunschliste

Hallo, Fremde.
Hast du Lust, ein Spiel zu spielen? Du hast die Wahl.
Willst du überleben oder sterben? Wirst du kämpfen oder aufgeben?
Es gibt keinen anderen Ausweg. Du kannst nicht entkommen! Du entscheidest!
Bist du der Jäger … oder bist du die Beute?

Mein Herz schlägt mir bis zum Hals, als ich mitten auf einem Feld zu mir komme und in den Himmel starre. Was ist passiert?
Wieso bin ich hier? Wo ist hier? Einhundert Menschen, fünfzig Teams, zwei Überlebende. »Du wurdest auserwählt.«
Das hat der Fremde gesagt, der mich begleitet. Liam. Er kennt das Spiel, hat es schon einmal überlebt.
Er kann mir helfen, kann mich beschützen. Er wird mich von dieser Insel runterbringen. Ich sollte ihm vertrauen.
Ich muss ihm vertrauen. Oder?

6 Bewertungen für Hunter and Prey

  1. Buchfan

    Das war auf jeden Fall eine ungewöhnliche Geschichte. Es hat mich an den Film die Tribute von Panem erinnert. Emily und Liam müssen sich zusammen gegen andere Teams durchsetzen. Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt. Es ist aus beiden Sichtweisen geschrieben. Dadurch kann man die Gefühle der Charaktere besser nachvollziehen. Es war sehr abwechslungsreich geschrieben. Ein gelungener Mix aus Romantik und Action.

  2. Sophiea

    Ava hat einen sehr spannenden und fesselnden Schreibstil.
    Man ist eigentlich ab der ersten Seite im Geschehen drinne. Es wird nur kurz erwähnt, wie Emily entführt wird.
    Emily erwacht bei einem Liam dieser scheint nicht begeistert zu sein, jedoch wirkt er sehr konzentriert und scheint Ahnung von seiner Umgebung und dem “Spiel” zu haben. Doch kann Emily den Fremden wirklich vertrauen?

    Emily hätte ohne Liam keine Chance, dass alle zu überleben. Sie ist sehr gutgläubig und eigentlich das perfekte Opfer für dieses “Spiel”. Jedoch kann ich ihr Verhalten komplett nachvollziehen und mich daher sehr gut in ihre Lage hineinversetzen.

    Liam ist das komplette Gegenteil. Er ist fokussiert und hat keine strupel, Menschen zu töten um Emily und sich zu schützen.
    Er ist der typische Harte Schale, weicher Kern- Typ.
    Die Anziehung zwischen den beiden Protagonisten, nimmt in der Geschichte immer mehr zu.
    Durch die actionreichen Szenen und die Spannung die sich von Anfang bis Ende zieht, konnte ich das Buch nur schwer wieder aus der Hand legen.

  3. Lyx.and.more

    “Für jeden Menschen auf der Welt gibt es einen anderen, der ihn tot sehen will!”

    In Hunter and Prey geht es um Emily Graves und Liam Burke, die sich gemeinsam einen Kampf um Leben und Tod stellen müssen. Die Erzählung erfolgt aus den Sichtweisen beider Protagonisten. Zur laufenden Handlung erfolgen Rückblenden in die Vergangenheit.

    Emily wird eines Tages entführt und erwacht vollkommen verwirrt an einem fremden Ort. Dort trifft sie auf Liam (ihren Teampartner), der ihr offenbart, sich in einem Spiel auf einer abgelegenen Insel zu befinden. Um die Insel lebend verlassen zu können, müssen alle anderen 98 Mitspieler ihr Leben verlieren, wodurch sie allesamt zu ihren Gegnern werden. Um das Spiel zu gewinnen bleiben ihnen nur wenige Tage.

    Es stellt sich heraus, dass Liam schonmal diesen Kampf bestreiten musste. Danach fing er an für die zwielichtige Organisation zu arbeiten und selbst Menschen auf die Insel zu bringen. Was er Emily jedoch bis zum Ende verschweigt ist die Tatsache, dass er nur wegen ihr auf der Insel gelandet ist. Emily ist von der ganzen Situation mehr als überfordert. Mit Liam jedoch stehen ihre Chancen gut das Spiel zu überleben. Durch die gemeinsame Zeit kommen sich die Beiden näher und bald ist da mehr als nur der Wille zu gewinnen: “Sie lässt mich Dinge fühlen, die ich seit Ewigkeiten nicht mehr gefühlt habe.” (Liam, S.137)

    Die Geschichte war gut und vor allem spannend geschrieben. Phasenweise erinnerte es etwas an die Tribute von Panem, was mich aber absolut nicht gestört hat, denn Geschichten wie diese sind eher einer Seltenheit. Es ist schön zu erleben, wie die Protagonisten nach und nach auftauen und sich einander öffnen. Das Ende des Buches macht definitiv Lust auf Band 2. Da mich die Geschichte aber nicht vollständig packen konnte, vergebe ich 4 Sterne.

  4. Lauri

    Hunter and Prey hat mich an “Die Tribute von Panem” erinnert, nur in der Erwachsenen- Version.

    Ich fand die Geschichte hervorragend. Der Schreibstil ist gut zu lesen und ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen.
    Die Protagonisten, Liam und Emily, sind mir, obwohl sie beide so unterschriftlich sind sympathisch, Ich konnte mich ohne viel Mühe in sie hineinversetzen.
    Die Geschichte ist actiongeladen und spannend und trotzdem kommt die Liebe nicht zu kurz.
    Die Idee hinter der Story ist super.

  5. Buchstabensalat

    Es gibt Rezensionen, da weiß man einfach nicht wie man anfangen soll, dies hier ist eine. Zwar ist die Geschichte ausgedacht, zumindest hoffe ich das, aber in gewisser Weise ist es doch erschreckend real und zumindest möglich. Wer genug Geld hat kann sich schließlich fast alleskaufen, warum nicht auch eine Insel auf der man Menschen ums Überleben kämpfen lässt?

    Dieses Buch war einfach wahnsinnig spannend und unterhaltsam, ich konnte es kaum zur Seite legen und nicht mal Kopfschmerzen konnten mich am Weiterlesen hindern. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und leicht zu lesen. Dadurch das die Geschichte im Wechsel aus der Perspektive beider Protagnisten spielt und zudem auch noch Rückblenden aus deren Vergangenheit gezeigt werden kommt man den beiden sehr nahe und kann sich wunderbar in die beiden hineinversetzen.

    Mit Emily und Liam hat Ava zwei Charaktere geschaffen, die es mir ganz besonders angetan haben.
    Emily ist ein wenig naiv und gutgläubig, aber das macht sie umso sympathischer. Sie glaub an das Gute im Menschen und daran, dass richtige zu tun. Manchmal ist sie ängstlich und zurückhalten, was in ihrer Situation verständlich ist, auf der anderen Seite ist sie aber auch vorlaut und Mutiger als man denkt.
    Liam ist der Held der kein Held sein will, oder sich zumindest nicht vorstellen kann für irgendjemanden einer zu sein, bis Emily in sein Leben tritt oder er vielmehr in ihres und alle auf den Kopf stellt. Sie weckt Gefühle in ihm, die er lange in sich verborgen gehalten hat und weckt die Menschlichkeit. Im Gegensatz zu ihr ist er aufbrausend, stur und abgeklärt, er sieht das Schlechte und genau das macht die Dynamik zwischen den beiden so spannend und interessant. Ich habe jedes, wirklich jedes Gespräch der beiden geliebt und ja, Liam ist auch zu meinem Helden geworden.

    Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein, aber genau das macht sie so perfekt füreinander. Sie geben sich gegenseitig Halt und Sicherheit und ergänzen sich auf eine Art, die es nicht oft gibt. Dank des jeweils anderen Entwickeln sie sich innerhalb dieser kurzen Zeit mehr las sie es wahrscheinlich die letzten Jahre getan haben.

    Fazit

    Ein Buch das mich von vorne bis hinten mitnehmen konnte und auch darüber hinaus noch zum Nachdenken gebracht hat. Vielen Dank für diese tolle Geschichte.

    Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

  6. Shamrock_Books

    Die Story von Emily und Liam ist von Anfang an spannend! Immer neue Gegner fordern sie heraus und gerade als Team finde ich die beiden super 😁 Beide sind auf ihre Weise sehr authentisch und ich konnte ihre Handlungen zu 100% nachvollziehen. Wie ich reagieren würde, wenn ich auf einer Insel lande, wo mich jeder töten möchte? Ganz genau wie Emily 😅
    Der Schreibstil ist sehr flüssig und meine Augen sind förmlich über die Seiten geflogen, so sehr hat es mich mitgerissen – vor allem, als Liam und Emily sich näher gekommen sind. Der Showdown war dann wirklich der bisherige Höhepunkt der Geschichte!
    Jedem, der Romance gepaart mit Action und ein bisschen Thrill gefällt, kann ich dieses Buch nur ans Herz legen 😀

Füge deine Bewertung hinzu

Das könnte dir auch gefallen …

0