Don’t kiss your Best Friend

(8 Kundenrezensionen)

12,99

Enthält 7% MwSt. ermäßigt
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-7 Werktage

Er ist ihr Nachbar und ihr bester Freund.
Ihr Herz schlägt schneller beim Gedanken an ihn.
Es könnte alles so einfach sein. Doch was tun, wenn diese Liebe verboten ist?

Vorrätig

Auf die Wunschliste
Auf die Wunschliste

Er ist ihr Nachbar und ihr bester Freund.
Ihr Herz schlägt schneller beim Gedanken an ihn.
Es könnte alles so einfach sein. Doch was tun, wenn diese Liebe verboten ist?

Grace ist die Tochter einer mächtigen Mafia-Familie und sie ist verliebt. Allerdings nicht in ihren Verlobten Donatello, dem sie versprochen ist, sondern in ihren besten Freund und Nachbarn Maddox. Sie und den attraktiven Millionär verbindet eine tiefe Freundschaft und die Anziehung zwischen ihnen lässt sich nicht ignorieren. Doch Grace weiß, dass sie keine Wahl hat und den Mafioso Donatello Rossi heiraten muss. Denn nicht nur ihre Familie, sondern auch die von Donatello steht hinter dieser arrangierten Ehe. Daran wird auch ein positiver Schwangerschaftstest nichts ändern. Selbst dann nicht, wenn Maddox der Vater ist …

Sinnlich, prickelnd und ein Hauch düster – der neue Friends-to-Lovers-Liebesroman von Patricia Christina mit expliziten Szenen und garantiertem Happy End.

8 Bewertungen für Don’t kiss your Best Friend

  1. sabseyhey

    … wenn aus Freundschaft Liebe wird… Mir hat die Story recht gut gefallen. Etwas hat mir gefehlt, wobei ich nicht genau sagen kann was. Daher nur 4 Sterne. Aber dennoch gibts von mir eine klare Leseempfehlung 😀

  2. Melissa V.

    Wieder ein tolles Buch von Patricia Christina. Romantisch und gefühlvoll und ein angenehmer Schreibstil und die beiden Kapitel aus Donatellos Sicht haben mir gut gefallen.
    Eine klare Empfehlung von mir.

  3. _Vivi_

    Beste Freunde ohne Gefühle? Geht, naja zumindest in den meisten Fällen und bei Maddox und Grace geht es erst recht nicht. Aber die Reise der beiden will man auch nicht verpassen.

    Der Schreibstil von Patricia Christina ist sehr angenehm und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

    Vor allem den Anfang des Buches fand ich sehr fesselnd. Die Spannung zwischen den beiden ist deutlich spürbar und wie die beiden sich kennengelernt haben, war so alltäglich das es jedem passieren konnte. Der Verlauf war sehr spannend und es gab Wendungen im Buch mit denen ich nicht gerechnet habe, denn Grace lebt das Leben, welches ihre Familie für sie vorgesehen hat, doch das passt ihr eigentlich so gar nicht. Tja wer will denn auch eine Zwangsheirat? Ich zumindest würde da auch jedem den Vogel zeigen wollen. Und dann ist da Maddox der alles durcheinander bringt, da ist das Chaos doch schon vorprogrammiert. ?

    Vor allem fand ich wundervoll, dass man auch Kapitel aus Donatellos Sicht hatten. So hatten wir auf der einen Seite Einblicke in das Leben der beiden Protagonisten, aber wir konnten auch Donatello verstehen bzw. konnte man erfahren was er eigentlich will.

    Insgesamt war das Buch sehr spannend und für mich der beste Band aus der ” Reihe “, welches ich bis jetzt gelesen habe. Maddox und Grace Geschichte hat mich verzaubert und in ihren Bann gezogen und erhält daher 5/5 ⭐

  4. Zimtsterns Buecherbogen

    Grace ist bereit ihre Freiheit aufzugeben und Donatello zu heiraten. Nur damit ihrer Nonna nichts schlimmes passiert. Grace ist Donatello versprochen & muss diesen, ob sie es nun will oder nicht, heiraten.
    Doch dann lernt sie durch einen Zufall ihren Nachbarn Maddox kennen. Sie hilft ihm aus einer verzwickten Situation. Ab da nimmt das Leben seinen Lauf. Wie ein Kuss alles verändern kann. Beide haben Gefühle für den jeweils anderen & keiner mag es sich eingestehen. Bis es fast schon zu spät ist.
    Grace & Maddox haben mir von Anfang sehr gut gefallen. Sie sind authentisch & sympathisch. Donatello ist einfach ein Arsch in meinen Augen. Wer verkauft schon seine Tochter für Macht & Geld? Grace’s Eltern sind für mich total unsympathisch rüber gekommen. Das hat die Autorin perfekt herausgearbeitet. Generell finde ich das die Autorin die Protagonisten super gezeichnet hat. Die Story selbst ist abwechselnd aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten. Mir gefällt das persönlich immer total. Der Schreibstil der Autorin ist total angenehm, flüssig & locker zu lesen.
    Mein erstes Buch von Patricia Christina aber ganz gewiss nicht mein letztes!

  5. MonaEcht

    Im großen und ganzen mochte ich die Geschichte von Maddox und Grace sehr gerne. Der Schreibstil von Patricia hat mir wie schon bei den Vorgängern gut gefallen und war leicht zu lesen. Ich fand es auch super das man zwei Kapitel aus Donnatellos Sicht lesen konnte.

  6. Foxi

    Tolle Geschichte ?

    Grace ist eine tolle Frau. Die für ihre Nonna alles machen würde, damit dieser nichts passiert. Sogar diesen widerlichen Donatello heiraten, womit sie alles aufgeben müsste vorallem ihre Freiheit. Aber zum Glück nimmt ihr Leben mit dem Augenblick eines zufälligen Kuss mit ihrem Nachbar Maddox, um diesem aus der Patsche zu helfen, eine neue Richtung.

    Maddox ist ein sympathischer toller Mann, der sein Leben genießt. Seine Nachbarin Grace findet er schon von der Ferne faszinierend aber nachdem zufälligen Kuss ist er ihr unwiderruflich verfallen.

    Und so nimmt die Geschichte ihren Lauf, aber am besten liest man dies selbst.

    Klare Leseempfehlung.

  7. NicoleM

    Ich habe auch Don’t kiss your best Friend in innerhalb einem Tag gelesen. Mir hat die Geschichte auch von Grace und Maddox total gefallen. Wie auch im Vorband mag ich den Bösewicht in der Geschichte nicht. Donatello ist ein Wiederling in Person aber das gehört wohl in jeder besten Story dazu.

    Jeder der gerne süße Love Storys liest ist hier richtig. Ich kann es nur weiterempfehlen!

  8. lilis_library

    Auf das Buch habe ich mich schon lange gefreut. Da es sich um die Figur Maddox dreht. In den anderen beiden Teilen konnte man ihn schon ein bisschen kennenlernen und jetzt her er mit Grace seine eigene Geschichte bekommen.
    Der Inhalt war toll. Eine gute Kombination aus Romantik und Drama. Man konnte die Figuren und ihre Probleme gut kennenlernen. Die Figuren waren etwas anders als ich mir sie vorgestellt hatte, aber trotzdem noch echt gut. Das Cover sieht gut aus, nur mag ich persönlich keine Personen auf dem Cover. Der Schreibstil war schön flüssig du mitreisend.
    Das Buch ist eine klare Leseempfehlung für jeden kleinen Romantiker.

Füge deine Bewertung hinzu
0