Jetzt reinlesen

Don’t kiss the Millionaire

(12 Kundenrezensionen)

Deine Herzpunkte: 0

Weitere Informationen zum Herzlesen und wie du Punkte sammelst, findest du hier

 

Du warst meine beste Freundin.
Dann hatte ich dich verloren.
Heute bist du so viel mehr für mich.
Don't kiss the Millionaire
12,99

Vorrätig

50 Herzpunkte einlösen
0,00

Vorrätig

Bitte sei dir sicher, dass du mind. 50 Herzpunkte gesammelt hast. Sie werden dir nach dem Kauf abgezogen.
Auswahl zurücksetzen
Auf die Wunschliste
Auf die Wunschliste

Du warst meine beste Freundin.
Dann hatte ich dich verloren.
Heute bist du so viel mehr für mich.

Nach etlichen Jahren sieht Alexander seine heimliche Jugendliebe Summer wieder. Doch nichts ist mehr so wie damals. Alexander ist ein erfolgreicher Millionär, der versucht, sein Herz zu schützen. Jegliche Beziehungen sind von Oberflächlichkeit geprägt, bis er seiner ehemals besten Freundin Summer näherkommt, die ihn und sein Herz herausfordert. Sie ist warmherzig, chaotisch und steckt in der Klemme. Durch eine finanzielle Notlage lässt sie sich auf eine erzwungene Beziehung mit Orlando ein – Alexanders Erzrivalen. Als Alexander mitbekommt, wie mies Orlando sie behandelt, schlägt er ihm einen unmoralischen Deal vor: zwei Millionen Dollar für Summers Freiheit.

Kann Alexander mit diesem Deal Summers Freiheit erkaufen, ohne sie dadurch in noch größere Gefahr zu bringen?

Einnehmend. Prickelnd. Sinnlich. Mit einem Hauch Spannung all das ist der Reihen-Auftakt der "Don't kiss-Reihe" von Patricia Christina.

Die Bände sind unabhängig voneinander lesbar.

 

JETZT REINLESEN :

12 Bewertungen für Don’t kiss the Millionaire

  1. _Vivi_

    Es ist jetzt bereits mein zweites Buch der Autorin und ich liebe es einfach. ?

    Der Schreibstil ist angenehm und man findet sehr leicht in das Buch und man fühlt mit. Ich bin ehrlich kein Romance Fan, doch bei solchen Büchern kann ich einfach nicht nein sagen. ?

    Summer weis was sie will und versucht sich alleine durch ihr Leben zu schlagen. Sie ist eine Protagonistin die nicht vom Mann anhängig ist und selbstsicher handelt. Man kann sich sehr gut mit ihr identifizieren, da sie Probleme wie jeder andere Mensch hat. Ich habe ihre Art und Weise einfach nur geliebt. ?

    Alexander weis da Leben zu schätzen, hat aber Angst jemanden an sein Herz zu lassen. Er nimmt im Buch für mich eine doch überraschende Rolle ein, die aber keineswegs schlecht ist. Auch mit seinem Charakter wurde ich schnell warm und konnte ihn nachvollziehen. ?

    Die Beziehung der beiden ist in gewisser Weise ein wahr gewordener Traum, denn wer denkt denn das man seinen ehemaligen besten Freund wieder trifft nach all den Jahren? Aber die Geschichte ist realistisch und das macht es so toll. Ich konnte mir vorstellen, wie alles ablief und hatte nicht die ganze Zeit ein Fragezeichen vor Augen, weil ich es unrealistisch fand.

    Auch der Verlauf der Geschichte war anders als ich erwartet hatte. Es war um einiges aufregender und spannender als ich gedacht hätte und vor allem das Ende fand ich einfach nur toll. ?

    An manchen Stellen hat mir so ein wenig Tiefe gefehlt, aber insgesamt würde ich das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen. Daher bekommt es von mir 4,5/5 ⭐

  2. Precious

    Das Buch ist sehr flüssig geschrieben. Ebenso beinhaltet die Geschichte eine Menge Spannung und Wendungen, die ich so absolut nicht erwartet habe.

  3. Precious

    Ein wunderbares Buch, dass ich mehr als geliebt habe zu lesen. Weiter so!

  4. NicoleM

    Ich habe Don‘t Kiss the Millionaire innerhalb 24 Stunden gelesen und sozusagen das Buch wirklich verschlungen. Colorado war mir von Anfang an ein unsympathischer Charakter, ich habe überhaupt nicht verstanden wie Summer es 3 Monate mit ihm aushalten konnte. Die Geschichte von Alexander und ihr fande ich echt schön geschrieben. Einzig die schlägerei am Schluss hätte nicht sein müssen. Ansonsten hab ich nichts auszusetzen und werde gleich mit dem 2. Teil starten!

  5. the.new_adult

    Meine Erwartung wurde hier leider nicht ganz erfüllt. Es hat mir an Tiefe gefehlt, die daher rührt, dass manches einfach viel zu schnell vorbeiging. Dadurch war die Geschichte sehr einfach gestrickt. Es war gut und ein Wohlfühlbuch, aber ich hätte mir gewünscht, dass manche Themen nicht so schnell vom Tisch sind, da ich nicht denke, dass es so normal wäre, wie es im Buch war. Ich mochte die Protagonisten, aber auch die waren mir etwas zu einfach gestrickt und haben alles eine Spur zu wenig hinterfragt. Es war sehr vorhersehbar und durch die fehlende Tiefe gab es auch keine wirklich Spannungen zwischendurch, die mich zumindest kurz von dem Plot abgelenkt hätten, weil sie besonders interessant waren, was ich bei dem gut leserlichen Schreibstil schade fand. Tatsächlich ich mir durch dieses einfache auch keine Stelle wirklich im Kopf geblieben, da es in mir einfach nicht weitergearbeitet hat. Ich würde einen Folgeteil lesen, weil der Schreibstil trotzdem gut war, aber wahrscheinlich nicht als Rezensionsexemplar oder bei kindle unlimited.

  6. Selina1209

    Mir hat dieses Buch leider nicht sonderlich zugesagt. Aber wie man an den vielen positiven Rezensionen sieht, sind Geschmäcker verschieden.

    Hatte mir das eBook gekauft, weil ich zuvor ein Buch der Autorin gelesen habe und das hat mir super gefallen. Umso mehr tut es mir jetzt leid eine nicht ganz so positive Rezension zu schreiben. Mir hatten hier leider schon die beiden Protagonisten nicht sonderlich zugesagt. Zudem sind die ganzen Gefühle aus dem Buch leider nicht bei mir angekommen. Ich fand auch einige Handlungen einfach nicht nachvollziehbar.

    Achtung kleiner SPOILER:

    Ich fand es seltsam, dass Summer sich für das Zusammensein von Orlando hat bezahlen lassen und noch seltsamer wie Alexander sie sozusagen freigekauft hat. Die Geschichte war einfach nicht meins.

  7. Lyx.and.more

    Summer & Alexander – wenn deine Jugendliebe deine einzig wahre Liebe ist

    “Don’t kiss the Millionaire” ist der erste Band der “Don’t kiss-Reihe” von Patricia Christina und handelt von Summer & Alexander, die in ihrer Kindheit die besten Freunde waren, durch ein dramatisches Ereignis getrennt wurden und sich erst im Erwachsenenalter wieder begegnen. Die Erzählung erfolgt aus den Sichtweisen beider Protagonsiten.

    Summer hat es nicht leicht im Leben, da alle ihre bisherigen Jobs gescheitert sind. Ihr aktueller Arbeitgeber und zugleich auch Lebenspartner Orlando ist ein Tyrann. Doch alles was sie bei ihm dazu verdienen kann, gibt sie an ihre Schwestern weiter, dass diese studieren und sich ein besseres Leben ermöglichen können, als sie es hat. Orlando ist dazu auch der größte Rivale Alexanders. Summer und Alexander begegnen sich durch Zufall nach Jahren wieder und kommen ins Gespräch. Alexander ist ein erfolgreicher Millionär geworden. Als er mitbekommt, wie Orlando Summer behandelt schlägt er diesem einen Deal vor.

    Als Summer dadurch ihren Job verliert, auf den sie dringend angewiesen ist, gibt sie sich mehr oder weniger selbst, einen Job in Alexs Firma. Auf einer Geschäftsreise kommen sich die beiden endlich näher, wodurch sich erneut alles zwischen ihnen verändert.

    Mit hat die Ehrlichkeit der Liebe zwischen den beiden sehr gut gefallen. Dazu hat mich Summer mir ihrer taffen Art beeindruckt. Obwohl sie kaum selbst für sich Geld übrig hatte, war es ihr immer wichtig den Schwestern eine gute Zukunft zu ermöglichen. Weiter noch möchte sie sich nicht von Alexander aushalten lassen, sondern unabhängig bleiben. Weiter noch konnte man der Geschichte durch ihren lockeren Schreibstil sehr gut folgen – eine schöne Romance-Geschichte für Zwischendurch, für die es von mir 4 – 4,5 Sterne gibt.

  8. Sophiea

    Schöne Liebesgeschichte ❤
    Rezension aus Deutschland vom 10. Februar 2022
    “Don’t kiss the Millionaire” von Patricia Christina, ist ein schöner Liebesroman.
    Ihr Schreibstil ist sehr flüssig und lässt sich gut lesen. Zudem ist die Geschichte sehr emotional und herzergreifend, also perfekt für alle die auf Romantik stehen.

    Summer und Alexander kennen sich von klein an. Durch ein Ereignis trennen sich doch ihre Wege. Jahre später treffen sich die beiden wieder.

    Summer ist eine großartige Frau, die für ihre beiden Schwestern alles machen würde.
    Sie ist für die beiden da und möchte, dass sie ein besseres Leben als sie haben. Jedoch hat sie ihre Lebensfreude nicht verloren.
    Alexander verdient Millionen als Geschäftsmann. Er lässt keinen zu nah an sich ran und ist sehr kühl.

    Beide merken die Anziehung zwischen sich. Doch gerade Alexander will sich seinen Gefühlen nicht stellen.
    Wird Summer es schaffen, sein Herz zu erweichen?

    Eine sehr schöne Geschichte mit viel Romantik.

  9. LindaMueller

    Sehr gefühlvolles Buch mit einem spannenden Ende.
    Die Protagonisten wachsen einem schnell ans Herz und die Geschichte nimmt schnell an Fahrt auf.
    Der Schreibstil ist größtenteils fliessend und man kommt gut in die Geschichte. Ab und zu gibt es allerdings ein paar Ungereimtheiten.
    Im Großen und Ganzen kann ich das Buch aber sehr empfehlen. Es ist eine schöne Geschichte, die einem die Hoffnung gibt, das Liebe alles schafft.

  10. Lauri

    Ich finde die Geschichte von Anfang bis zum Ende super. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Summer und Alexander sind als Protagonisten einfach Wahnsinn. Mich hat die Geschichte eigentlich schon von der ersten Seite gepackt. Ich liebe die Art, wie sie miteinander umgehen. Die Freundschaft ist so schön. Aber am meisten liebe ich den Sarkasmus der Beiden. Ich finde es schön, dass man hier sowohl die Stärken als auch die Schwächen der Charaktere sieht. Auch was die Gefühle und die Leidenschaft angeht, kommt man hier nicht zu kurz. Ganz klare Leseempfehlung.

  11. sabseyhey

    WOW, als ich den Klappentext las, wusste ich schon, die Story muss ich lesen. Vor allem, weil ich selbst nach einigen Umwegen heute mit meinem damaligen besten Freund glücklich verheiratet bin. Daher liebe ich solche Stories. 😀
    Der Schreibstil ist super flüssig und angenehm.
    Ich fand Alexander und Summer auf Anhieb sympathisch und konnte mich gut in die Story reinfinden und mitfiebern.

    Von mir gibts eindeutig eine Leseempfehlung! 😀

  12. Saphirasfederherz

    Don’t kiss the Millionaire ist bereits mein zweites Buch von Patricia Christina und ich bin mit hohen Erwartungen in dieses Buch gegangen.
    Das Cover sieht sehr edel aus und passt meiner Meinung nach perfekt zur Geschichte.
    Der Einstieg fiel mir tatsächlich ein wenig schwer, sodass ich erst nach einigen Kapiteln so richtig ins Buch reingefunden haben.
    Summer mochte ich von Beginn an sehr gerne. Ihr Charakter ist wirklich toll dargestellt und ich mochte ihren Sprachstil sehr gerne.
    Bei Alexander hat es ein wenig gedauert, doch auch er konnte mich letztendlich überzeugen.
    Die Story war toll aufgebaut und die Geschichte ging zügig voran. Der Schreibstil der Autorin war mal wieder super! Bis auf ein paar Wortwiederholungen, die an manchen Stellen wirklich vermeidbar gewesen wären, habe ich nichts auszusetzen.

    Eine klare Leseempfehlung 🙂

Füge deine Bewertung hinzu
0