Jetzt reinlesen

Boss Kisses in Seattle

(19 Kundenrezensionen)

14,99

Enthält 7% MwSt. ermäßigt
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-7 Werktage

Er ist ein skrupelloser CEO. Macht und Frauen sind alles, was ihn interessiert. Sie braucht einen Job. Liebe und Familie sind ihr das Wichtigste. Zwei Welten. Zwei Geheimnisse. Eine große Liebe?

Vorrätig

Auf die Wunschliste
Auf die Wunschliste
Artikelnummer: MH_0106 Kategorien: , , , Schlagwörter: , , , , ,

Er ist ein skrupelloser CEO. Macht und Frauen sind alles, was ihn interessiert. Sie braucht einen Job. Liebe und Familie sind ihr das Wichtigste. Zwei Welten. Zwei Geheimnisse. Eine große Liebe?

Es ist ein Missverständnis, welches Summer Winters in das Büro des schwerreichen CEOs Maverick Stark führt. Doch der Job als seine Assistentin ist zu gut, um die Umstände aufzuklären. Immerhin zwingen die chaotischen Verhältnisse im Hause Winters sie dazu, ihre Familie finanziell zu unterstützen. Voller Eifer boxt sich Summer durch den Job und die raue Welt ihres Bosses. Gefühle gibt es bei ihm nicht, bis Summers farbenfrohe Art etwas in ihm entfacht, das er sich lange Zeit verboten hat. Nur ist Summer nicht die einzige mit einem Geheimnis, denn auch Maverick hat etwas vor ihr zu verbergen. Hat ihre Liebe überhaupt eine Chance, wenn Summer erfährt, was Maverick wirklich vor ihr verheimlicht? Der neue, herzzerreißende Liebesroman von Amazon Bestseller-Autorin Mica Healand.

19 Bewertungen für Boss Kisses in Seattle

  1. Philomena

    Ich muss sagen, ich habe dieses Buch geliebt. Oftmals stört mich an Liebesgeschichten, dass die Problematik so künstlich wirkt und man sich absolut nicht mit den Protas identifizieren kann, aber dies war in diesem Buch nicht der Fall! Ich fand es toll zu beobachten wie sich Summer und Maverick entwickelt haben und auch die Nebencharaktere sind wundervoll und vielseitig beschrieben.

  2. Sky_of_Books_

    Das Buch war toll. Ich mag das Schema Boss – Angestellte. Summer ist mir als Charakter wahnsinnig sympathisch, weil sie mal nicht das typische Mainstream Büromädchen ist. Sie hat einen fragwürdigen Stil und schießt mit ihren Aktionen oft mal übers Ziel hinaus. Maverick’s Leben besteht aus schwarz und weiß. Doch Summers Welt ist kunterbunt. *Lassen Sie nicht zu, dass er Ihnen jegliche Farbe nimmt. Es wäre schade drum*. Dieser kleine Textschnipsel, hat mich stark zum Nachdenken angeregt und beschreibt den Gegensatz der beiden ziemlich gut. Zwei Gegensätze, die sich letzten Endes super erkänzen. Denn Summer bringt endlich wieder Farbe in Mavericks Leben. Das Buch bringt Humor, Liebe, Hass und hin und wieder ein wenig Fremscham und ziemlich heiße Szenen. Ein super Mischung, die mich das Buch nicht hat weglegen lassen. Dies war nicht mein erstes Buch von Mica Headland und ich liebe ihren Schreibstil auch bei diesem. Ja zugegeben, das Buch ist nicht sehr tiefgründig, doch genau das richtige für zwischendurch, um einfach mal abzuschalten. Deshalb bekommt es 5⭐ von mir.

  3. Sophie.cpx

    Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Die Handlung war echt schön und auch spannend, weil man unbedingt wollte, dass die beiden zusammenkommen, was ja zum Glück auch geklappt hat. Summer mochte ich echt gerne und auch Maverick war ganz cool. Die Thematik mit Chef und Angestellter fand ich echt toll und hjat mir auch hier echt gut gefallen. Tolles Buch, was ich auf jeden Fall nur empfehlen kann.

  4. Nicht_noch_ein_buchblog

    Als Summer Winters durch ein Missverständnis im Büro des CEOs Maverick Stark landet, steht ihre berufliche Zukunft auf der Kippe. Der Job als seine Assistentin kann ihr und ihrer “den Hintern retten” und deshalb stürzt sie sich in dieses Abenteuer. Sie boxt sich durch ihre neuen Aufgaben und ihr Privatleben. Ihr gefühlslegasthenischer Boss ist mit Summers fröhlicher und optimistischer Art überfordert, aber sie weckt auch etwas in ihm, das er eigentlich nicht mehr zulassen wollte. Beide haben Geheimnisse voreinander. Kann das gut gehen und eine Basis für eine gemeinsame Zukunft bilden?

    Dieses Buch ist sooooo toll ❤️ Ich habe geschmunzelt, ich habe laut gelacht, ich bin mit Herzchen in den Augen dahingeschmolzen und hätte Maverick teilweise echt eine pfeffern können. Somit konnte mich das Buch auf nahezu allen emotionalen Ebenen wirklich begeistern. Es gab schon viele Bücher, in denen ich viel markiert habe beim Lesen, aber in diesem fiel es mir schwer, den Finger vom Bildschirm zu nehmen, um mit dem Markieren aufzuhören.

    Summer ist einfach eine bewundernswerte junge Frau, die so viel Farbe in das Leben anderer Menschen bringt (und das nicht nur im wörtlichen Sinne). Sie bereichert das Leben der anderen Charaktere ungemein und hat sich so auch in mein Herz geschlichen.
    Maverick erscheint zunächst wirklich gefühlskalt, aber bereits zu Beginn hatte ich den Eindruck, dass mehr in ihm schlummert. Ich habe ihn zwischenzeitlich wirklich verflucht und hätte ihn Sekunden später knutschen können.
    Auch die Nebencharaktere sind der absolute Wahnsinn und bereichern die ganze Geschichte ungemein.

    Ich liebe Mica Healands Schreibstil, der sich einfach immer genau der Situation anpasst, in der man sich gerade befindet. Alle Charaktere sind absolut fantastisch und konnten mich absolut begeistern. Und dann noch diese Verbindung soooo vieler Emotionen…hach…einfach toll 🥰

    Lieblingsschnipsel:
    “Oh Gott ja, Baby.” Ich muss mir die Hand auf den Mund legen, um nicht laut loszulachen.

    “Nicht doch, Boss”, lacht er und klopft mir bei seinen Worten auf die Schulter. “Bislang bist du noch immer allein mit allen Katastrophen fertiggeworden.”

    “Lassen Sie nicht zu, dass er Ihnen jegliche Farbe nimmt. Es wäre schade drum.”

    …und sooooooo viele mehr!

  5. Nephyllia

    Eigentlich bin ich so gar nicht ein Fan von CEO Storys, aber nach der Leseprobe und weil es von Mica Healand ist, konnte ich einfach nicht nein sagen. Und ich wurde nicht enttäuscht.
    Summer und Maverick sind einfach wahnsinnig tolle Charaktere. Die beiden haben mich immer wieder verzaubert. Summer ist einfach Summer, ich liebe ihre Art, aber auch nur ihr kann das passieren, dass sie auf einmal die Assistentin des CEOs wird, wenn sie eigentlich bei einer Reinigungsfirma anfangen möchte. Ich kann ihr mit ihrem Mantra “Optimisten leben länger” so recht geben, optimistisch an Sachen ranzugehen hilft so weiter. Und auch Mav ist einfach unglaublich, das perfekte Gegenstück für Summer.
    Das ganze Buch ist einfach unglaublich und humorvoll, ich muss immer noch an die Szene denken, als Mav bei Summer das erste Mal zuhause war. Ihr Großvater und kleiner Bruder werden mir immer mit ihrem Pupser in Erinnerung bleiben.
    Boss Kisses ist von mir eine ganz klare Leseempfehlung. 5 von 5 Sterne.

  6. Shamrock_Books

    Der erste Romance-Roman von Mica Healand und ich fand ihn einfach genial! Gefühlschaos, Ups and Downs, Tränen, Lachen – alles ist bei diesem Roman dabei. Die Story hat mich ein bisschen an Pretty Woman erinnert, denn genau wie Richard Gere muss auch Maverick Stark (ich LIEBE btw die vielen Anspielungen auf Marvel und zuuuuufällig ist Iron Man auch mein Lieblings-Marvel-Held!) gerettet werden. Er weiß es allerdings noch nicht und will es auch gar nicht, was Summer Winters jedoch nicht davon abhält, sich in ihn zu verlieben.
    Die beiden sind wie Feuer und Eis und ergänzen sich trotzdem so harmonisch, dass sie mir als Paar sofort mega gut gefallen haben! Die Schicksale der beiden haben mich tief berührt, sodass sogar ein Tränchen geflossen ist. Der Schreibstil von Mica Healand ist wunderschön zu lesen. Ich musste den Roman zwischendurch beiseite legen, weil ich das Ende hinauszögern wollte. Es sollte einfach nicht aufhören, aber bis zur letzten Seite wurde ich wunderbar unterhalten! Ich bin schon mega auf den nächsten Band gespannt, der im April erscheint 😀

  7. MonaEcht

    Absolutes Highlight

    Eine wunderschöne Geschichte die mich sehr berührt hat

    Die Geschichte war wunderschön und gut gefüllt mit viel Humor. Ich wurde wirklich sehr oft zum Lachen gebracht. Summer ist eine ganz tolle und sympathische Protagonistin und ich mochte sie sehr gerne. Und Maverick ach was soll ich dazu sagen.. harte Schale weicher Kern!

  8. Luzi

    Boss Kisses konnte mich bereits mit dem Prolog überzeugen. Nach dem Lesen des Klappentexts habe ich mit einer typischen CEO-Geschichte gerechnet, wie man sie in letzter Zeit öfter gelesen hat, dieses Buch war aber etwas völlig Anderes. Mica hat mit Boss Kisses einfach eine ganz besondere Geschichte gezaubert, die so viel mehr ist als nur die typische reicher-CEO-trifft-armes-Mädchen-Story.

    Ich habe selten, vielleicht sogar noch nie, so sehr und so oft gelacht und geschmunzelt wie bei diesem Buch. Micas Schreibstil und die vielen unglaublich lustigen Stellen haben mir ein Dauergrinsen ins Gesicht gezaubert. Aber Mica hat mich nicht nur lachen lassen, ich habe auch mitgefühlt und mitgelitten, ein Mal hatte ich sogar Tränen in den Augen (für alle, die es schon gelesen haben: Die Kuchen-Szene hat mich wirklich mitgenommen).
    Und auch die weniger humorvollen Stellen haben mir unglaublich gut gefallen, vor allem als es dann gegen Ende so richtig dramatisch und gefühlvoll wurde.
    Boss Kisses ist einfach die perfekte Mischung aus Humor, Romantik und Drama. Kennt ihr das, wenn man ein Buch liest und die schlimmen Stellen einem richtig Bauchschmerzen machen, weil man so mitfiebert? Genau so ein Buch war Boss Kisses für mich.

    Die Protagonisten Summer und Maverick sind beide auf ihre ganz besondere Art und Weise toll. Summer ist so witzig, schlagfertig und einfach eine starke Persönlichkeit und ich fand es unglaublich beeindruckend, wie sie sich nicht unterkriegen lässt, egal welche Steine ihr immer wieder in den Weg gelegt werden. Dabei sind bei mir gleichzeitig richtig schöne Lou-Clark-Vibes angekommen und insgesamt fand ich auch ihre fröhliche und verpeilte Art super.
    Beide Charaktere sind dabei so authentisch beschrieben, dass ich mich super in sie hineinversetzen und ihre Handlungen und Gefühle gut nachvollziehen konnte.
    Und auch die Nebencharaktere haben es verdient, an dieser Stelle noch kurz erwähnt zu werden. Meghan, Smith und Summers Opa, ich habe jeden einzelnen von ihnen in mein Herz geschlossen.

    Fazit: Ganz klare 5 Sterne, Jahreshighlight, Leseempfehlung und Herzensbuch. Ich freue mich schon auf die weiteren Bücher der Autorin.

  9. Cindy Jana

    Ich habe bei fast jedem Buch irgendetwas gefunden, dass mir nicht so richtig in den Kram gepasst hat. Die Bücher, die ich als perfekt bezeichne, kann ich an einer Hand abzählen. Die Story ist einzigartig. Ihr Schreibstil ist nicht nur zeitgemäß, sondern auch noch unglaublich lustig. Es gibt etliche Szenen, in denen man sich totlachen kann, in denen man mitfiebert und die einen berühren. Ich weiß nicht, wie man aus so banalen Dingen wie „Optimisten leben länger“ oder einer grünen Karte so tiefgründige Geschichten machen kann. Es gibt so viele Hoch-, Tief- und Wendepunkte, die einen von der ersten bis zur letzten Seite mitfiebern lassen. Es wird auf gar keinen Fall langweilig, schon allein, dass die Familie Winters aus so vielen verrückten Menschen besteht, frischt die ganze Geschichte auf, aber auch die Vergangenheit von Summer Winter und Maverick Stark hat mich besonders berührt. Dieses Buch ist mehr als nur empfehlenswert, jeder muss es gelesen haben. Mir fällt nichts ein, was ich kritisieren könnte oder verbessern würde. Ich werde dieses Buch all meinen Freundinnen empfehlen und sie, wenn es sein muss, zwingen, es zu lesen. Diese Geschichte kann man nicht einfach wieder vergessen, da sie einen so mit sich zieht und berührt, dass man denkt, man hat es selbst mit erlebt. Das Ende hat mich noch einmal richtig gepackt.

  10. Jenny83

    Eine einfach schöne Liebesgeschichte.
    Besonders gefallen hat mir die Intention bezüglich der Farben.
    Beide Protagonisten waren auf ihre Art einfach zum verlieben.
    Bitte mehr davon

  11. Stef_ber38_buch_fotowelt

    Zum Cover: die Farbgestaltung und auch das Motiv gefallen mir sehr. Es wirkt auf mich dunkel, geheimnisvoll aber irgendwie auch romantisch.

    Zum Inhalt: Eine wunderschöne Story vom zufälligen Zusammmentreffen der Hauptfiguren durch die Verwirrtheit und doch Ungeschicklichkeit von Summer. Und bitte, wie toll ist denn die Namenskombination Summer Winters. Summer habe ich sofort in mein Herz geschlossen. So aufopfernd in ihrem nicht leichten Leben und trotzdem so farbenfroh positiv. Da ging mir beim Lesen das Herz auf. Egal wie schwierig sich ihr Leben zeigt, versucht sie irgendwie optimistisch zu bleiben. Man muss sie einfach gern haben ganz im Gegenteil zu Maverick. Ich wäre manchmal gerne geplatzt, wenn er aus seiner Wut heraus ihr das Leben schwer macht. Aber dann zeigt er doch auch immer wieder seine guten Seiten und diese werden im Laufe der Geschichte immer mehr und so schlich er sich immer mehr in mein Herz, sodass ich zum Ende hin mit beiden mitgelitten und mitgefiebert habe um ihr gemeinsames Happy End. Der Schreibstil hat mir, wie immer bei Mica Healand sehr gefallen, war flüssig, leicht und sehr angenehm zu lesen. Keine langatmigen oder langgezogene Stellen. Die Chemie konnte man gut fühlen. Auch die Nebenfiguren, wie Summers Familie, ihre beste Freundin Meghan oder auch Mavericks Partner Mahonie passten gut in die Geschichte, wobei ich Mahonie echt nicht leiden konnte. Etwas mehr hätte ich gerne darüber erfahren, wie die Kontaktaufnahme von Summer zu Maveticks Familie war. Es war aber ansonsten ein tolles Buch und bekommt eine eindeutige Leseempfehlung.

    Meine Bewertung: 4,5 von 5⭐

  12. Cara

    Das Buch ist einfach ein totales Wohlfühlbuch, ich hatte viel Spaß beim Lesen. Mica kann einfach mega gut schreiben! Ich habe schon mehrere Bücher von ihr gelesen und mich deswegen sehr auf dieses gefreut, ich wurde nicht enttäuscht. Auch ihr Humor ist einfach toll. Ich sage nur Kaninchen-Slip 😉

    Summer ist einfach toll. So voller Kraft, Zuversicht, Einsatz und buntem Leben. Auch wenn ihr das Leben Steine in den Weg legt, irgendwie schafft sie es trotzdem durch das Leben zu gehen. So eine Person im Leben zu haben ist glaube ich sehr wertvoll.

    Maverick ist einfach hot. Und auch seine Persönlichkeit ist finde ich sehr beeindruckend. Er hat ebenfalls schon seine Steine in den Weg gelegt bekommen. Seine Entwicklung innerhalb des Buches ist finde ich auch gut gelungen.

    Die Handlung war an manchen Stellen ein bisschen zu übertrieben oder zu kitschig, aber insgesamt sehr süß. Ich habe mit den beiden mitgefiebert und wollte das Buch fast nicht aus der Hand legen. Was die ein oder andere Nacht ein bisschen kürzer gemacht hat 😉

    Insgesamt ein sehr gelungenes Buch, hat viel Spaß gemacht zu lesen und eine Message wird auch noch rübergebracht. Hat eigentlich alles, was eine gute CEO-Romance meiner Meinung nach braucht. Freue mich auf die nächsten Bücher der Autorin!

  13. Gianini

    Ich war vom ersten Moment an in Summer vernarrt. Ihre quietschbunte Klamottenauswahl und liebenswürdige Verpeiltheit muss man einfach lieben! Ein bisshen fühlte ich mich an die junge Holly von C. Ahern erinnert. Mav verblasst daneben beinahe zu dem typischen heißen Kerl im Buch. Die beiden interagieren zu sehen, macht jedoch massiv Spaß! Supersüß.

  14. Zane

    Boss Kisses gehört bisher definitiv zu meinen Jahreshighlights. Ich habe bereits die Isle-Reihe und Cold Eyes von der Autorin gelesen und war mega begeistert. Ihr Schreibstil ist mitreißend und sehr lebendig. Die Protagonisten sind facettenreich und perfekt ausgearbeitet. Was habe ich bei den Szenen mit Maverick und Summer gelacht. Der Schlagabtausch zwischen den beiden… Einfach herrlich. Aber es spielen auch tiefgründige Themen eine Rolle, welche die Autorin voller Gefühl und Einfühlungsvermögen übermittelt. Und natürlich kommt auch die Erotik nicht zu kurz, und zwar auf so sinnliche Art, einfach zum dahinschmelzen. Summer ist so eine positive, optimistische Person, man muss sie einfach lieben. Ihre leicht verpeilte Art und ihr Talent immer wieder in missliche Situationen zu geraten, bringen selbst den härtesten CEO aus der Fassung. Ganz zu schweigen von ihrem kleinen Bruder und ihren Grandpa… Sie haben im Sturm mein Herz erobert. Ach Meghan darf ich natürlich auch nicht vergessen. Wer wünscht sich nicht eine beste Freundin wie sie?
    Und was Maverick betrifft? Nun er musste erst noch lernen, was im Leben wirklich wichtig ist. Seine Entwicklung hat mich stark beeindruckt. Und auch wenn mir kurz vor Ende fast das Herz gebrochen ist, habe ich jede Seite geliebt. Denn wenn man sich eins bei den Romanen sicher sein kann, es gibt ein Happy End 🙂

  15. YvonneW

    Wenn man todmüde ist, man aber trotzdem nicht aufhören kann zu lesen, dann sagt das glaub ich alles 😅

    Die Geschichte von Maverick und Summer hat mich total begeistert.

    Ich fand sie fesselnd, sie hat mich zum lächeln und schwärmen gebracht und mich verärgert. Ein Wechselbad an Emotionen wie Hass, Liebe, Mitgefühl, Zufriedenheit und Wut.

    Ich hatte dank der tollen Beschreibung ständig tolle Bilder im Kopf. Besonders amüsant fand ich Summers Farbkombinationen😀

    Die Protagonisten:

    Für Mav gibt es nur schwarz und weiß. Als zorniger Chef er ist der Alptraum aller Mitarbeiter.

    Den Sonnenschein bringt Summer, denn sie läuft optimistisch und kunterbunt durchs Leben.

    Selbst Nebenrollen wie Alec, Smith und Grandpa wurden realistisch beschrieben und die Handlungen erzeugten vielseitige Emotionen.

    Ein großartiges Buch mit einem tollen Cover – schade, dass es schon zuende ist 😢

  16. Buchfan

    Es war wieder eine sehr schöne und gelungene Geschichte von Mica Healand. Eine gute Mischung unterschiedlichster Gefühle. Zu Beginn war es sehr humorvoll, gegen Ende des Buches war die Stimmung etwas ernster. Aber immer passend. Ernste Themen wurden zum Teil humorvoll verpackt. Summer hat sich immer wieder in unmögliche und peinliche Situationen gebracht. Das hat mich mehr als einmal zum Lächeln gebracht. Auch
    Summer und Maverick sind zwei total unterschiedliche Menschen. Summer ist immer positiv, optimistisch und gut gelaunt. Maverick eher ein Griesgram und Kontrollfreak. Aber Summer schafft es seine Welt Stück für Stück bunter zu machen. Die Farben und ihre Bedeutung spielen zum Ende des Buches eine größere Rolle. Absolute Leseempfehlung von mir.

  17. Lexi

    Ich durfte den neuen Liebesroman von Mica Healand über den Federherz Verlag Herzlesen. Danke dafür. Sie hat mich wieder voll und ganz in den Bann gezogen. Durch den einzigartigen Schreibstil, der sich locker und leicht lesen lässt, flogen die Seiten beim Lesen nur so dahin.

    Summer ist eine quirlige und einzigartige Persönlichkeit. Sie versucht alles für ihre Familie zu machen, vergisst aber sich dabei. Ihre ganz Art ist einfach ansteckend.

    Maverick, ein sexy CEO dem die Arbeit am wichtigsten ist. Für ih gibt es kixbt weiter im Leben, bis er auf Summer trifft.

    Einzeln sind die beiden einfach spitze, aber zusammen perfekt. Beide waren mir von Anfang an sehr sympathisch und passen ab dem ersten Moment ihres Zusammentreffens sehr gut zueinander.

    Gefühle und Emotionen werden von der Autorin bildlich und lebhaft bes hrieben, so dass ich sofort in die Geschichte hinein gezogen wurde und nicht mehr aufhören konnte zu lesen.

    Das Setting rund um die Story, genau wie die Handlung ist perfekt ausgearbeitet und beschrieben worden. Ich hatte eine sehr schöne Lesezeit.

    Gerne gebe ich 5 von 5 Sterne ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ und eine absolute Kauf-und Leseempfehlung.

  18. Sophiea

    Ich liebe Mica ihren Schreibstil. Ich war sofort in der Geschichte drinne.

    Von Summer war ich sofort hin und weg. Sie ist so ein fröhlicher und authentischer Charakter.
    Ihre fröhliche und optimistische Art war sofort ansteckend und das sie sich selbst nicht immer so ernst genommen hat, hat sie noch sympathischer gemacht.
    Aber auch Summer hat eine dunkle Vergangenheit, die sie mit ihrer Art versucht zu verbergen.

    Durch Zufall bekommt sie die freie Stelle in Mavericks Firma.
    Er ist CEO und für ihn zählt nur sein Job.
    Spaß und Freude sind schon lange kein Teil mehr in sein Leben.

    Doch Summer stellt seine ganzen Welt auf den Kopf.
    Zwischen den beiden knistert es extrem und Summer zeigt ihn wie schön das Leben sein kann.

    Eine sehr tolle Liebesgeschichte mit einem schönen Ende.

  19. Moni

    Dies war mein erstes Buch von Mica Healand und es hat mir sehr gefallen. Ich habe gelacht, aber auch ein paar Tränen sind geflossen.
    Summer, eine junge Frau, die ihre Welt bunt macht und Maverick der seine Welt nur Schwarz Weiß sieht treffen aufeinander. Durch ein blödes Missverständnis fängt Summer bei Maverick als seine persönliche Assistentin an und zeigt dem heißen CEO wie bunt und schön das Leben sein kann. Es fliegen die Funken zwischen den beiden. Maverick glaubt aber das man in nicht lieben kann, wenn man erfährt was er in der Vergangenheit gemacht hat.

Füge deine Bewertung hinzu

Das könnte dir auch gefallen …

0