Bittersweet Desire (Band 2)

(1 Kundenrezension)

14,99

Enthält 7% MwSt. ermäßigt
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-7 Werktage

Band 2 der Bittersweet – Dilogie von Sara Rivers.

Vorrätig

Auf die Wunschliste
Auf die Wunschliste

Was, wenn dein Herz nicht nur für deinen Entführer, sondern auch für seinen Zwillingsbruder schlägt?

Nachdem James Willows Tod vorgetäuscht hat, um sie aus Silvas Schusslinie zu ziehen, wird sie zum ersten Mal mit der bitteren Wahrheit über sein Doppelleben konfrontiert. Und gleichzeitig mit seinem Zwillingsbruder Jayson, der keine Möglichkeit auslässt, Willow mit seinem verboten heißen Körper in den Wahnsinn zu treiben. Während James weiterhin die Tarnung aufrechterhält und auf der Suche nach Yuliana ist, verlässt Jayson mit Willow San Diego, um sie vor ihrem skrupellosen Käufer in Sicherheit zu bringen. Je näher sie ihm auf dieser Reise kommt, desto stärker stellt sich ihr die Frage: Kann sie beide Brüder lieben oder muss sie sich für einen entscheiden?

Doch was für Willow als eine luxuriöse Auszeit auf einer traumhaften Jacht beginnt, endet schon bald in einem Albtraum. Denn James verschwindet plötzlich spurlos und sie wird für die Liebe in eine Falle gelockt, die sie töten könnte … dieses Mal endgültig.

Du suchst das Paradies zwischen uns? Okay, Pequeña. Doch zuerst müssen wir dich durch die Hölle schicken.

Das spannende Finale der Bittersweet Savior-Dilogie. Mit zwei gefährlich heißen Bad Heroes, die dich zweifellos den Verstand kosten werden. Enthält explizite Szenen und ein garantiertes Happy End!

1 Bewertung für Bittersweet Desire (Band 2)

  1. ninas.zeilen

    Eine Geschichte geht zu Ende, ich sitze hier, denke über meine Worte, die dieses Buch beschreiben können,nach, doch mein erster Gedanke ist die Tatsache, das Sarahs dunkle Ecken immerzu von ihrem romantischen Schein erhellt werden, denn jede noch so dunkle Romanze endet immer irgendwo Richtung Himmel.
    Ich meine, hast du die Geschichte gelesen? Dann weißt du ja, wovon ich spreche, nicht wahr ?

    Ich habe jedes einzelne Wort, welches Willow und J. J. einmal durch die Hölle und zurück gejagt haben in mich aufgesogen, bis ich keinen Platz und keine Luft mehr in meinem Herzen und in meiner Seele hatte, weil mich die Emotionen förmlich ertränkt haben!
    Die Kompatibilität zwischen unberechenbar, kalt, gefährlich, irre und fürsorglich, liebe- und humorvoll ist genau auf den Punkt gebracht, denn die beiden könnten wirklich unterschiedlicher nicht sein.
    Während der in sexy Lederjacke herumstolziert, Frauenherzen mit seinem Tausend-Watt-Lächeln, unwiderstehlichem Charme und seinen immer frechen, humorvollen Sprüchen auf den Lippen die Geschichte in jeder noch so dunklen Ecke hell erleuchtet, so sorgt der Anzugträger mit den öfter mal juckenden Handflächen, der dominanten Ader und dem irren Ausdruck, den er bekommt, wenn er diese Seite, vom eigenen Vater gelehrt bekommen, ausleben muss, um seine liebsten zu beschützen, für die raue, brutale und schmerzhafte Seite dieser Geschichte, doch am Ende sind sie eine Einheit mit den gleichen Zielen und dem gleichen bösen Gesicht vor dem ich mich niemals gefürchtet habe, weil sie es perfekt unter Kontrolle hatten, was man von ihrem Herz, ja, sie haben eins und ihrem Sch**** nicht behaupten kann, hier hatte eindeutig Willow die Zügel in der Hand, aber keine Sorge, das hat dem Sexappeal der beiden keinen Abbruch getan, im Gegenteil, das Feuer brannte nur noch heller, die Flammen wurden größer und größer. Nicht zuletzt auch wegen Willow, diese wunderschöne Powerfrau mit einer unkaputtbaren Willensstärke und unzerstörbarem Durchhaltevermögen in allen Lebenslagen hat mich einfach von Anfang (mein Anfang beginnt bei Band 1) bis Ende so fasziniert und beeindruckt, das mir die Worte fehlen.

    Die Geschichte ist allerdings ebenso eine Überraschungstüte wie die Charaktere, denn ich hatte keinerlei (Vor-)Ahnung von dem was geschehen könnte bis zu dem, was tatsächlich geschehen ist, ich war vollkommen ahnungslos, sowohl bei Beginn als auch am Ende und staunte dementsprechend nicht schlecht über diesen einen Charakter, der für die größten Überraschungen, positiv wie negativ, sorgte, die allerdings absolut nötig waren, für diese Entwicklung, die mich stolz und happy gemacht haben, weil’s verdient ist und wunderbar gepasst hat.

    Die Kirsche auf dem Sahnehäubchen ist allerdings das Ende. Fuck my Life, ehy, habt ihr in einer Dark Romance schonmal ein solch paradiesisches Ende erlebt?! Ich bisher nicht! Ich war nicht stark genug, hab meinen Tränen freien Lauf gelassen, mich in den Himmel geträumt und einfach nur diesen letzten perfekten Augenblick genossen!

Füge deine Bewertung hinzu
0