Jetzt reinlesen

Bad (Boy) Deal

(4 Kundenrezensionen)

14,99

Enthält 7% MwSt. ermäßigt
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-7 Werktage

Lennox ist ein Bad Boy. Sein Leben besteht aus Musik und exzessiven Partys.
Penelope steckt in der Krise ihres Lebens. Für einen Neuanfang braucht sie einen Job.
Was, wenn ihre Aufgabe ausgerechnet darin besteht eine Fake-Beziehung mit dem heißen Rockstar einzugehen?

Vorrätig

Auf die Wunschliste
Auf die Wunschliste

Lennox ist ein Bad Boy. Sein Leben besteht aus Musik und exzessiven Partys.
Penelope steckt in der Krise ihres Lebens. Für einen Neuanfang braucht sie einen Job.
Was, wenn ihre Aufgabe ausgerechnet darin besteht eine Fake-Beziehung mit dem heißen Rockstar einzugehen?

 

Die Praktikumsstelle bei Seattle Music sollte eine Chance für Penelope Swan sein, noch mal von vorn anzufangen. Doch Penelopes neuer Chef hat ganz andere Pläne mit ihr: Lennox Delaney – ein heißer Rockstar und bekannt für sein exzessives Leben – benötigt laut dem Agenten dringend einen besseren Ruf. Eine feste Freundin würde all die negativen Schlagzeilen über ihn verstummen lassen. Die konservative Penelope scheint perfekt für diese Rolle und zudem springt als Lohn sogar eine Festeinstellung für sie dabei heraus. Penelope hat keine Wahl und lässt sich auf den Deal ein. Auch wenn das für sie bedeutet, dass sie sich drei Wochen mit dem verruchten Rockstar Lennox herumschlagen muss und die Freundin von diesem Weiberhelden spielen wird ...

 

Doch was, wenn sich ungewollte Gefühle mit in den Tourbus mogeln?
Kann sie seinen Ruf noch retten, ohne dabei ihr Herz zu verlieren?

 

Der prickelnd heiße Haters-to-Lovers-Roman von Bestseller-Autorin Mica Healand mit expliziten Szenen und einem garantierten Happy End.

4 Bewertungen für Bad (Boy) Deal

  1. sabseyhey

    Der zweite Teil der Seattle Reihe. Ich habe alle gelesen und sie sind alle unabhängig voneinander lesbar.

    Mica Healand ist eine tolle Autorin und ich mochte bisher jedes einzelne ihrer Bücher!

    Lennox und Penelope haben mir als Protas sehr gut gefallen. Genauso wie die Einblicke in Lennox “Rocker”-Leben. Manchmal dachte man wirklich man sei mittendrin und dabei 😀

  2. _Vivi_

    Bei jedem Buch, welches unter die Haut geht fehlen mir die Worte und so war es auch bei diesem.

    Ich weiß gar nicht ob man mit Worten beschreiben können, was dieses Buch mit einem anstellt. Weil eins kann ich euch sagen, dieses Buch war ein absolutes Highlight.

    Ich mag Rockstar- Romances meistens nicht, weil sie so Klischeehaft sind, aber Lennox und Penelopes Geschichte habe ich geliebt.

    Der Schreibstil der Autorin ist toll. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und war seit Seite 1 komplett gefesselt und wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

    Penelope ist mir direkt von Anfang an ans Herz gewachsen, sie ist so bodenständig und besonnen und sieht von Anfang an den Menschen in Lennox und nicht den Rockstar. Sie blickt hinter seine Fassade und ist immer für ihn dar und kümmert sich auch um die restlichen Jungs. Sie hat ein unglaublich gutes Herz und steckt immer zurück, wenn andere dafür ihr Glück haben können und auch frei sein können. Vor allem bei Lennox fällt ihr dies aber schwer.

    Lennox erfüllt das Klischee des Rockstars. Drogen, Alkohol und Frauen und doch will er das alles nicht. Nur nimmt ihn jeder so war und er wird in diese Rolle rein gezwängt. Durch Penelope lernt zu leben und er ist endlich der der er sein will.

    Doch wo liegen die Grenzen zwischen Fake und Realität? Ihre Beziehung soll doch eigentlich nur Lennox ruf retten und nach der Tour soll alles vorbei sein, doch was passiert, wenn doch Gefühle im Spiel sind?

    Mica Healand hat es mal wieder geschafft mich voll und ganz mit Band 2 der Seattle Reihe zu überzeugen, von daher eine klare Leseempfehlung und 5+/5 ⭐

  3. Buchfan

    Der zweite Band der Seattle Reihe. Dieser ist unabhängig von Band eins lesbar. Diesmal geht es um Pen und Lenn. Er ist der heiße typische Rockstar. Sie ist am Anfang noch eine graue Maus, die ihren Platz noch sucht. Trotzdem odet gerade deswegen finden beide zueinander. Ich hatte das Gefühl mit auf Tour zu sein und alles hautnah mit zu erleben.

  4. NicoleM

    Ich habe das Buch sehr gerne gelesen. Die einzelnen Stationen der Tour waren jeweils eine schöne Erinnerung für Pen und man hat vorallem gemerkt, wie sie aus sich selber raus kommt und Abschied von Conner nimmt (Was meiner Meinung nach gut ist) ich hätte nur gegen Ende nicht Ihrer Schwester verziehen, denn das geht mal überhaupt nicht!

    Len hat es ihr auch echt nicht einfach gemacht. An so manchen Situationen hätte ich ihn dafür hätte watschen können, aber beider haben ihr HappyEnd bekommen auch wenn es dazu fast schon zu spät war.

    Wie immer ein glorreiches Buch von Mica! Weiter so!

Füge deine Bewertung hinzu
0