Grace ist bereit ihre Freiheit aufzugeben und Donatello zu heiraten. Nur damit ihrer Nonna nichts schlimmes passiert. Grace ist Donatello versprochen & muss diesen, ob sie es nun will oder nicht, heiraten.  

 Doch dann lernt sie durch einen Zufall ihren Nachbarn Maddox kennen. Sie hilft ihm aus einer verzwickten Situation. Ab da nimmt das Leben seinen Lauf. Wie ein Kuss alles verändern kann. Beide haben Gefühle für den jeweils anderen & keiner mag es sich eingestehen. Bis es fast schon zu spät ist. 

Grace & Maddox haben mir von Anfang sehr gut gefallen. Sie sind authentisch & sympathisch. Donatello ist einfach ein Arsch in meinen Augen. Wer verkauft schon seine Tochter für Macht & Geld? Grace’s Eltern sind für mich total unsympathisch rüber gekommen. Das hat die Autorin perfekt herausgearbeitet. Generell finde ich das die Autorin die Protagonisten super gezeichnet hat. Die Story selbst ist abwechselnd aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten. Mir gefällt das persönlich immer total. Der Schreibstil der Autorin ist total angenehm, flüssig & locker zu lesen. 

Mein erstes Buch von Patricia Christina aber ganz gewiss nicht mein letztes! 

0