Mir fehlen echt die Worte, der erste Teil war ja schon grandios aber dieser hier ist echt der Oberhammer.

Beide Protagonisten sind authentisch beschrieben, man kann sich sehr gut in beide hineinversetzen und auch ihre Handlungen mehr wie nachvollziehen. 

Hier erfährt man nun die Geschichte von Theresa und die ist nicht ohne. Nicht nur das sie die Uni wechselt um mit ihrer Vergangenheit etwas ins reine zu kommen, nein hier auf der neuen Uni erscheint genau die Person, die ihr das Leben zum Teil unerträglich und schwer machte. Man spürt ganz deutlich das beide noch immer etwas für den anderen Empfindet  und vielleicht auch ein Stückweit ohne dem anderen nicht können. 

Die Vergangenheit der beiden hat sie geprägt, klar gab es nach dem ersten Teil eine Menge Fragen, aber genau diese werden hier beantwortet. Auch die Rückblicke sind genial beschrieben. Ein grandioses Feuerwerk ist dieser Teil. Man liebt beide und man leidet mit ihnen mit. Was sie gemeinsam noch alles erleben und auch erleiden müssen, muss man selber heraus finden. Es lohnt sich zu 100% das auch zu tun.

Ich hatte tolle Lesestunden mit den beiden und eine wilde Fahrt der Gefühle sind hier vorprogrammiert.

Eine ganz klare Kauf-Leseempfehlung von mir.

Die 5 Sterne hat er mehr wie verdient.

0