Nach einer Herztranpsplantation plötzlich Gefühle für den Exfreund der Toten Freundin haben….. Obwohl Exfreund tabu sind…. Er aber der einzige ist der sich retten kann… 

 

Der Auftakt der Dilogie von Kacey Fierce hat es in sich. Ich war so neugierig auf das Buch als ich den Klappentext gelesen habe. Die Seiten flogen beim Lesen nur so dahin, denn der Schreibstil ist flüssig und fesselnd zu lesen. 

 

Die Protagonisten werden authentisch beschrieben und waren mir sofort sympathisch. Jeder hat sein Päckchen zu tragen, doch geben sie nicht auf. Es war nicht immer einfach, aber zusammen schaffen sie es. 

 

Eine Geschichte bei der ich ein wahres Gefühlschaos erlebt habe, denn diese werden von der Autorin lebhaft beschrieben. Von Lachen, Schreien über Trauer bis hin zu Herzschmerz ist alles dabei. 

 

Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist auf jeder Seite spürbar, auch wenn gerade Valerie sich sehr gegen diese Anziehung sträubt. 

 

Eine Geschichte die komplett anders als erwartet ist, hat mich in ihren Bann gezogen. Das Ende hat einen richtig gemeinen Cliffhanger, macht aber super neugierig auf Band 2. Danke für die schöne Lesezeit. 

 

Gerne gebe ich 5 von 5 Sterne ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ und eine absolute Kauf-und Leseempfehlung. 

 

 

0