Was für eine Story. Wirklich überraschend und verwirrend zugleich. Ich liebe die vielfältigen Charaktere und finde es sehr interessant jeden davon näher kennen zu lernen. Leider kann man sich noch kein komplettes Bild über die Protagonisten machen, denn dafür gab es zu viele Sichtwechsel und Sprünge. Trotzdem finde ich die Story sehr interessant und ich bin mir sicher, dass man in Band 2 ein besseres bzw. noch tiefergehendes Bild über die Charaktere bekommt. Bisher mag ich jeden von ihnen und immer, wenn ich denke ich habe einen neuen Favorit für unsere Ellie kommt etwas Neues was meine Meinung ändert. Das Schöne ist, durch die vielen individuellen Charaktere wird einem nie langweilig. Es bleibt immer spannend und inspirierend. Ich habe beim Lesen richtig mitgefiebert und wollte unbedingt wissen was hinter den ganzen Geheimnissen und Geschehnisse steckt. Leider kann ich noch immer nicht so viel dazu sagen, aber einige Vermutungen habe ich dazu schon. Die Szenen finde ich sehr interessant und detailliert beschrieben. Auch die Zuckerbrot und Peitsche Nummer ist überaus gut umgesetzt worden. Unsere Protagonistin finde ich dabei sehr interessant und stark. Denn sie ist unberührt, unschuldig und doch so willensstark und durchsetzungsfähig. Wie die vier männlichen Protagonisten dabei versuchen sie zu brechen und doch daran scheitern, finde ich durchaus unterhaltsam. Ich muss sagen das dieses Buch zusammengefasst ein superspannender Anfang einer heißen und gefährlichen Buchreihe. Da dieses Buch wirklich alles hat was man braucht bekommt es von mir den Stempel Wohlfühlbuch.
Die Story ist verstörend gut. Eine junge Frau will aus ihrem Leben ausbrechen und rennt dabei in die Arme einer Gang, die Rache für etwas will, das in der Vergangenheit liegt. Die vier Männer versuchen die Prinzessin zu brechen und verfallen dabei ihrem Charme. Doch zwischen ihnen steht noch immer das Misstrauen und die Brutalität. Werden sie es schaffen diese zu überwinden? Oder stirbt die Prinzessin für die Könige der Stadt?
Ellie ist unsere einzige weibliche Protagonistin, die einem rivalisierenden Clan angehört, der von ihrem Vater geleitet wird. Sie ist eigentlich wohl behütet aufgewachsen, sie hat einen Vater und einen Bruder. Doch als ihr Vater verschwindet und ihr Bruder an die Macht kommt verschenkt er sie. Sodass sie vor ihrem Schicksal versucht zu fliehen und in den Armen der rivalisierenden Gang landet. Sie ist vom Charakter her eine freundliche, hilfsbereite, intelligente und mutige junge Frau, die sehr lebensfroh erscheint. Durch die neue Entwicklung der Ereignisse zeigt sich jedoch auch eine andere Seite an ihr, sodass sie stark, aufmüpfig und mutiger wird als je zuvor in ihrem Leben. Ich finde sie sehr cool und mag ihre Art.
Blake ist der Anführer der rivalisierenden Gang und hasst Sekrete bzw. Flüssigkeiten wie Blut oder Schweiß. Er scheint kontrolliert und selbstbewusst, weshalb er der perfekte Mann als Clanführer ist. Ich finde ihn mit am normalsten und bin gespannt auf seine weitere Entwicklung, denn bisher war er sehr freundlich zu Ellie.
Dexter ist eher der College Typ. Er erscheint sehr perfekt, eher in Richtung Sunnyboy. Doch das ist er nicht, er hat sehr tiefe Rachegelüste und ist nicht nur IT begabt, sondern auch ein kaltblütiger Mörder. Vom Verhalten her finde ich ihn superspannend und mag seine abgebrühte und undurchschaubare Art sehr. Ellie scheint er überhaupt nicht zu mögen, doch gleichermaßen braucht er ihre Aufmerksamkeit wie Luft zum Atmen.
Ghost ist wie gesagt ein Geist. Er ist der Aufpasser der Gang und hält alle zusammen und unter Kontrolle. Er selbst lebt enthaltsam und scheint am intelligentesten. Er ist eigentlich ganz nett und cool. Ich hoffe das man im zweiten Teil mehr über ihn erfährt, denn ich mag ihn.
Zac ist der Verrückte der Gruppe und ist ein kleiner Psychopath. Er killt jeden und liebt es andere leiden zu lassen, doch vom Charakter her scheint er ganz ok zu sein. Seine Art zu denken ist anders, aber dafür umso spannender. Ich finde bei ihm besonders schön, dass er seine andere Seite in Ellies Gegenwart entdeckt.
Zusammen sind die fünf einfach sehr interessant zu beobachten, denn alle Protagonisten sind so unterschiedlich und doch ziemlich spannend gestaltet. Sie haben eine tiefe Verbindung zueinander und zu beobachten wie die vier Männer eine Verbindung zu der Prinzessin aufbauen ist sehr faszinierend und verstörend zugleich. Bisher mag ich alle der fünf Protagonisten und bin gespannt, wie es weitergeht.
Das Ende war so ziemlich verwirrend. Während die Protagonisten zueinander finden und unsere liebe Ellie sich in der Sehnsucht und Lust nach ihren Feinden verliert, stellt sich noch immer die Frage wer die Leichen bei der Gang ablädt und was mit Ellies Vater passiert ist. Zwischen den ganzen Lügen und Geheimnissen muss Ellie sich zurechtfinden und verfällt dabei jedem ihrer Entführer immer ein Stückchen mehr. Die letzten Szenen zeigen dabei wie sehr Ellie sich ihren Feinden hingibt, doch zur gleichen Zeit geschieht etwas Unvorhersehbares was alle aus der Bahn wirft. Sodass Ellie nichts anderes übrigbleibt als zu verschwinden. Doch was passiert und warum sie verschwinden muss? Das ist ungewiss, weshalb wir diese Fragen wohl erst in Band 2 beantworten können. Das Schöne daran ist, dass wir einen zusätzliche Spannung bekommen und am liebsten gleich weiterlesen wollen. Daher bekommt Band 1 der Reihe auch volle fünf Herzen und eine Empfehlung von mir.

 

0