Nachdem ich von der Autorin Carrie Brighton bereits den dritten Teil der Chicago Wolves Reihe gelesen hatte, konnte ich den vierten Teil kaum erwarten. Ich liebe diesen lockeren Schreibstil, der mich immer sofort in die Story einsaugt.
Die Mischung aus Humor, Romantik und einer nicht kleinen Portion Herzschmerz ist regelrecht berauschend, sodass ich meinen Reader kaum aus der Hand legen konnte. Sicher strotzt die Story nur so vor Klischees: Affäre zwischen dem Boss und der Angestellten, ein folgenschweren One-Night-Stand und ein zuckersüßes Happy End…trotzdem war es nie langweilig. Bee Honey, allein der Name ist der Hammer, ist eine starke und leidenschaftliche Protagonistin. Sie glaubt, trotz vieler negativer Erfahrungen, noch immer an die Liebe. Jon dagegen kann mit Liebe nichts anfangen. Unverbindliche Affären und Spaß sind für ihn alles. Er ist kein Typ für eine Beziehung…bis Bee ein zweites Mal in sein Leben tritt. Ich bin ehrlich, so sehr ich Bee geliebt habe, so sehr habe ich Jon in manchen Szenen gehasst. Ich hätte ihn am liebsten gepackt und geschüttelt, damit er endlich die Augen aufmacht und zu seinen Gefühlen steht. Allein sein Verhalten Bee gegenüber, als er erfährt, dass er eine Tochter hat…furchtbar. Okay, er war sicherlich geschockt, aber hat sich einfach nur egoistisch verhalten. Womit wir bei meinem absoluten Liebling der Story sind… Vegas. Sie ist so süß, man möchte sie am liebsten knuddeln 🙂 Dass Ash und Sadie auch eine kleine Rolle in dem Buch bekommen haben, finde ich super. Und das Ende fand ich einfach nur rührend. Ein perfektes Buch für ein paar romantische Lesestunden. Von mir eine klare Empfehlung.  Ich freue mich schon auf den nächsten Band.

0