Nachdem ich Don’t kiss the Millionaire bereits gelesen habe, musste ich auch dieses Buch hier unbedingt lesen. Ich mag den Schreibstil der Autorin. Er ist locker, leicht und macht einfach Spaß. Die Seiten fliegen nur so dahin, weshalb ich den Reader heute auch kaum aus der Hand legen konnte.
Emma hatte ich schon kurz in Don’t kiss the Millionaire kennengelernt. Sie ist Summers Schwester und hatte es auch nicht leicht in ihrer Kindheit. Aus diesem Grund glaubt sie auch nicht an die wahre Liebe. Ein paar unverbindliche Abenteuer sind aber okay. Das ändert sich, als sie Luke kennenlernt. Er ist einfach ein absoluter Traummann… Tut mir leid, aber anders kann man es nicht sagen. Liebevoll, einfühlsam…ach ich bin verliebt. Blöd nur, dass sie seine Hochzeit organisieren soll. Lukes Verlobte Savannah sowie seine Eltern sind mir unglaublich unsympathisch – Manipulativ und gemein. Emma tat mir sehr leid. Aber auch Luke, dessen Karriere für seine Eltern wichtiger ist als sein Glück. Seine Schwester und seinen Großvater dagegen habe ich sofort ins Herz geschlossen.
Die Entwicklung der Geschichte war etwas vorhersehbar, was ich aber bei einem Liebesroman überhaupt nicht schlimm finde. Im Gegenteil.
Und das Ende war sooo süß. Einfach wunderschön. Vorallem das kleine Bonuskapitel am Ende hat mich schmunzeln lassen 🙂 Eine fantastische Idee. Nun bin ich sehr gespannt, ob auch die dritte Schwester Sophia noch eine eigene Geschichte bekommt.

0