Isabella’s Leben wurde immer von ihrer Mutter bestimmt. Sie sieht in ihrer Tochter nur den Nutzen, Geld zu verdienen und zieht mit ihr von einem Schönheitswettbewerb zum anderen.

Irgendwann bricht Ella aus und nimmt ihr Leben selbst in die Hand. Sie ist nicht nur eine hübsche Hülle, sondern hat einen überaus intelligenten Kern.

Dies beweist sie ständig, was sie leider auch immer wieder, vor allem gegenüber Männern, tun muss. Sie ist die Beste im Jahrgang, immer, bekommt ein Vollstipendium und sieht sich mit ihrem Praktikum bei ihrem Idol nun endlich am Ziel, mehr als nur ein Objekt zu sein, richtig respektiert zu sein, angekommen.

Leider weit gefehlt….

Jeder sieht nur, was er will, und dies ist bei ihr nämlich nur eine preisgekrönte Puppe….

 

Chris ist reich, mächtig und gutaussehend. War ganz oben, bis ein Schicksalsschlag ihn aus der Bahn warf und er sein Leben komplett aus der Öffentlichkeit zog.

Schwer traumatisiert, ebenso wie seine Tochter, versucht er Herr der Lage zu bleiben. Vorher lebte er selbstbestimmt und weltmännisch, vergaß aber seine Familie dabei.

Jetzt hat er sich zurück gezogen, lebt nur noch für seine Tochter, aber nicht wirklich mit ihr und wird von seiner Schwiegermutter kontrolliert…

Für alle ist er nur der reiche, griesgrämige, zottelige, heiße Vater, der gerettet werden muss, allerdings nicht, wie es nötig wäre, sondern als Errungenschaft gesehen, den Mann wieder ins Leben geholt zu haben für die eigenen Bedürfnisse….

 

Beide dachten, sie hätten erreicht, was sie erstrebten und wären am „Ziel“ angekommen,  aber Pustekuchen.

So kommt es dazu, dass beide in ihrem Leben nun eine Entscheidung treffen müssen und eine andere Richtung auf ihrem Weg einschlagen müssen.

 

Und jetzt treffen Ella und Chris wie im Märchen aufeinander. Sie die wunderschöne, kluge Prinzessin Cinderella und er das zottelige, grimmige Biest mit dem schönen Kern.

 

Ein Fettnäpfchen folgt dem anderen. Und eigentlich wollen beide doch nur Abstand zu einander halten, denn es geht um Amy.

Sie braucht Halt. Und Ella will nicht wieder degradiert werden und Chris will nie wieder jemand geliebtes verlieren…wenn da nur nicht diese blöde Anziehungskraft wäre, die beide nicht leugnen können, noch dagegen immun sind.

Was, wenn man es einfach annimmt? Eingesteht, dass es noch Gutes auf der Welt gibt, auch für einen selbst? Vielleicht sogar dort, wo man es nie erwartet, für möglich gehalten hätte.

 

Eine verzückende, märchenhafte Geschichte. Wunderbar aus der Perspektive von Ella und Chris erzählt, was ich persönlich sehr liebe, da man so in die Gedankenwelt von beiden Einblick erhält.

Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Es war herzerwärmend, gefühlvoll, traurig, dramatisch, wütend machend, zum Kopfschütteln, zum Mitlachen, zum Dahinschmelzen, sexy und hot, liebenswert, einfühlsam, erhellend (manchmal ist Schein und Sein nicht das Gleiche, man muss hinter den Vorhang schauen und Vorurteile abbauen, Chancen geben (,sich zu beweisen)), einfach unwiderstehlich,  märchenhaft 😉😜🥰.

 

Believe in yourself, your strengh, your will, your knowledge…

Oder wie der Großvater immer sagte: Du bist mutig und clever und schlau!

0