Paiges Schwester hat Schulden und beschließt deshalb, als Escort Girl in einer Escort Agentur zu arbeiten, obwohl das gegen all ihre Prinzipien verstößt. Als sich Paiges eines Abends betrinkt, trifft sie zwei Männer, denen sie ihr Herz ausschüttet. Kurz darauf schlagen die beiden ihr einen Deal vor, der ihr helfen könnte, all ihre Probleme auf einem Schlag zu lösen. Für eine bestimmte Summe gehört sie sechzig Tagen den beiden Zwillingen. Nur blöd, dass diese ihre ganz eigenen Pläne haben…

Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar vom Federherz Verlag erhalten, vielen Dank dafür! Das beeinflusst jedoch in keiner Weise meine Meinung! Bisher habe ich schon viele Bücher von Alessia Gold gelesen und jedes Buch konnte mich komplett überzeugen. So wie auch dieses Buch hier. Die Idee hat mir richtig gut gefallen und ich konnte mich total auf die Geschichte einlassen. Und auch das Cover ist wieder richtig schön geworden, ich könnte es mir immer wieder anschauen!

Paige habe ich von der ersten Seite an total ins Herz geschlossen und konnte sofort eine Bindung zu ihr aufbauen. Ich finde, dass sie eine sehr starke und mutige Person ist, die alles dafür tun würde, ihre Schwester wieder zubekommen. Ich bewundere es sehr, dass sie sogar über ihre eigene Grenzen geht, damit sie ihrer Schwester helfen kann. Die Entwicklung die Paige in diesem Buch durchgemacht hat, hat mir total gut gefallen und ich konnte ihre Gedankengänge und Handlungen gut nachvollziehen.

Jules und Francis sind zwei Männer, die einfach perfekt in das Buch gepasst haben – ich könnte mir niemand anderen an deren Stelle vorstellen. Beide haben eine sehr düstere, dominante und geheimnisvolle Art und Weise, die mich total in den Bann gezogen hat. Ich habe beide echt ins Herz geschlossen, obwohl Francis ja mein persönlicher Favorit ist. Gerade seine Art sorgt dafür, dass man ihn einfach lieben muss. Außerdem finde ich es richtig toll, dass die beiden Männer so unterschiedlich und dennoch wieder gleich sind. Man weiß nie, was als nächstes passieren wird.

Die Geschichte ist nicht ganz so düster, wie ,,The Gang‘‘, aber dennoch bringt es etwas Spannendes mit sich. ,,Twin Deal‘‘ hält einen gefangen und bringt eine Menge überraschende Wendungen mit sich, mit denen man überhaupt nicht rechnet. Auch das Setting hat mir total gut gefallen und ich finde es toll, dass wir immer wieder neue Orte kennenlernen, denn das bringt etwas Frisches und Neues mit in die Geschichte.

Der Schreibstil von Alessia Gold war für mich nicht neu, da, wie ich ja schon bereits erwähnt hatte, einige Bücher von der Autorin gelesen habe. Der Schreibstil von Alessia Gold konnte mich auch in diesem Buch wieder komplett überzeugen. Ich finde, dass sie etwas geheimnisvolles, düsteres und fesselndes mit in ihre Bücher reinbringt, was dafür sorgt, dass man dieses Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Als Leser*in muss man immer wissen, wie es weitergehen wird.

,,Twin Deal – Verkauft an zwei Brüder‘‘ war eine sehr fesselnde Geschichte, die ich innerhalb kurzer Zeit verschlungen habe. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen und wollte ständig wissen, was als nächstes passieren wird. Außerdem gibt es bei diesem Buch einen fiesen Cliffhanger, weshalb ihr Band 2 am besten parat halten solltet, um euch die Wartezeit zu verkürzen. Ich kann euch dieses Buch nur ans Herz legen. Tolle Idee und richtig gute Umsetzung!

0