Da dieses Buch das erste ist von Melina Ray, feiere ich ihren Debüt. Ihr erstes Buch, ist ihr Mega gelungen. Es war mitreißend, emotional, leidenschaftlich und spannend zugleich mit einer tiefgründiger Storyline.

Es geht um Hailey, eine fleißige hart arbeitende junge Frau, die ein sehr begehrtes Stipendium an der Holmby Hills University in Los Angeles erhalten hat. Dort ist auch der kalte Noel, der nach einem schrecklichen Erlebnis fast den Halt in seinen eigenen Leben verloren hat, die direkt vor einem Jahr geschehen sind.

Diese Geschichte wird aus der Perspektive zweier Protagonisten erzählt. 

Hailey und Noel lernten sich am College kennen, sie studierte Kunst und er studierte Architektur, Die beiden können nicht verschiedener sein, dennoch schafft es Hailey immer Noel auf die Palme zu gehen. Um sich neben dem Studium etwas dazuzuverdienen, half sie bei einer guten Freundin in der Kunstschule aus…

Als das eigentliche Aktmodell am Abend ihres Zeichenkurses absagte, meldete sich Hailey freiwillig für den Job. Mit was sie nicht gerechnet hat, ist das genau in diesem Kurs Noel drin sitzt. Und ab da an geht das Chaos aus Gefühlen und Scham erst richtig los und Noels Vergangenheit scheint ihn wieder einzuholen. Hailey versucht wie es geht zu helfen, wo sie nur kann. Ob es am Ende gut aus geht, werdet ihr es ja sehen… 🙂

Sowie das Schicksal kommt mussten die beiden mehr Zeit miteinander verbringen (notgedrungen), als sie auch in Seminaren zusammenarbeiteten. Sie lernen sich besser kennen und das anfängliche Kribbeln zwischen ihnen wird stärker. Sie wusste, warum Noel so war, und nur vor Hailey konnte er seine wahren Gefühle zugeben. 

Die Geschichte an sich am Anfang war eher sehr ruhig, aber es zieht einem in seinen Bann. In den ersten beiden Kapiteln hat man die beiden Protagonisten kennengelernt und sie haben mir auf Anhieb direkt gefallen, ich konnte mit ihnen richtig mitfühlen, was sich im Verlauf des Buches bestätigt. Einerseits liebe ich die lebhafte, ergreifende, lustige und ernsthafte Konservation zwischen den beiden. (Das es einem auch selber ein Lächeln ins Gesicht zaubert, weil es manchmal echt Lustig ist. 🙂 ) 

Für mich war dieses Buch ein rundum gelungener neuer Erwachsenenroman und ein Highlight des Jahres, ich freue mich jetzt schon in naher Zukunft noch mehr großartige Bücher von dieser Autorin lesen zu können. Ihr Schreibstil ist flüssig, das man es ohne Probleme lesen kann. 

Klare Kaufempfehlung für Fans von New Adult oder um einfach rein zuschnuppern. 🙂 

 

0