Wie schon bei der Geschichte von Freya und Matt war der Schreibstil von Liz super fesselnd. Durch die Rückblenden war es immer spannen und man erfuhr endlich was damals mit Theresa genau passiert ist. Die Spannung zwischen Alejo und Ressa war deutlich spürbar. Ich habe die das Buch in kürzester Zeit verschlungen. 

 

0