Kiss me like forever war eines der Bücher, bei denen ich direkt wusste, das ich es lieben werde. Und ich habe es tatsächlich in einem Rutsch geschafft zu beenden. Der Schreibstil ist sehr flüssig, weswegen ich schnell in das Buch reingefunden habe. Die Charaktere habe ich mit der Zeit alle in mein Herz geschlossen, sogar den mürrischen Chris. Aber vor allem habe ich Amy geliebt. Normalerweise kann ich mit Büchern, in denen Kinder eine Rolle spielen groß nichts anfangen, aber hier hat das einfach sooo gut gepasst. Wobei man auch anmerken muss, dass Amy erwachsener als manch 20 Jähriger ist. Zum Ende hin wurde mein Herz nochmal kurz in zwei geteilt, aber ganz Federherz-like kurz darauf doch wieder vereint. Absolut tolles/ süßes Buch mit ein paar spicy Szenen und eine absolute Leseempfehlung. 

0