Hey liebe Federherzen, 

Danke erstmal für das Leseexemplar und ich habe es geliebt und verschlungen! 

Ich fand es faszinierend endlich die Hintergründe zu erfahren, die im ersten Teil nur angeschnitten wurden.  Es ist so gut beschrieben und man kann die Gedanken der beiden Protagonisten regelrecht miterleben.  Resa ist eine sehr taffe und mutige junge Frau, die sich zurück ins Leben kämpft. Alejo allerdings hätte ich gerne mal geschüttelt und teilweise zur Vernunft gebracht ??.Aber auch sein Charakter ist eindrucksvoll beschrieben. Ich war gleich in der Story gefangen und es werden so wichtige Themen angesprochen.  Der Schreibstil der Autorin ist einfach grandios mitzuerleben, wie Alejo um das Vertrauen und die Liebe zu Resa kämpft . Er muss sich eingestehen, dass er nur sie schon von Anfang an geliebt hat.  Sich dem Gruppenzwang zu entziehen und offen zugeben, dass auch er Gefühle hat, das ist jedoch schwer.  Er verfällt am Anfang in alte Muster und es wird gefährlich. Definitiv ein Highlight. ??

0