Boss Kisses gehört bisher definitiv zu meinen Jahreshighlights. Ich habe bereits die Isle-Reihe und Cold Eyes von der Autorin gelesen und war mega begeistert. Ihr Schreibstil ist mitreißend und sehr lebendig. Die Protagonisten sind facettenreich und perfekt ausgearbeitet. Was habe ich bei den Szenen mit Maverick und Summer gelacht. Der Schlagabtausch zwischen den beiden… Einfach herrlich. Aber es spielen auch tiefgründige Themen eine Rolle, welche die Autorin voller Gefühl und Einfühlungsvermögen übermittelt. Und natürlich kommt auch die Erotik nicht zu kurz, und zwar auf so sinnliche Art, einfach zum dahinschmelzen. Summer ist so eine positive, optimistische Person, man muss sie einfach lieben. Ihre leicht verpeilte Art und ihr Talent immer wieder in missliche Situationen zu geraten, bringen selbst den härtesten CEO aus der Fassung. Ganz zu schweigen von ihrem kleinen Bruder und ihren Grandpa… Sie haben im Sturm mein Herz erobert. Ach Meghan darf ich natürlich auch nicht vergessen. Wer wünscht sich nicht eine beste Freundin wie sie?
Und was Maverick betrifft? Nun er musste erst noch lernen, was im Leben wirklich wichtig ist. Seine Entwicklung hat mich stark beeindruckt. Und auch wenn mir kurz vor Ende fast das Herz gebrochen ist, habe ich jede Seite geliebt. Denn wenn man sich eins bei den Romanen sicher sein kann, es gibt ein Happy End 🙂

0