Joel Crawford war auf dem College ein erfolgreicher Football-Spieler, doch jetzt ist er ein angesehener Anwalt. Als sein Onkel gestorben ist, übernimmt Joel die Kanzlei, wobei er unerwartet auf Faye trifft. Genau die Faye, mit der er Wochen zuvor eine heiße Nacht verbracht und kurz danach fluchtartig sein Loft verlassen hat. Faye ist ebenfalls überrascht ihn wiederzusehen und kann seine Anziehung nicht lange widerstehen. Und zwischen den beiden sprühen wieder die Funken…

Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar vom Federherz Verlag erhalten, vielen Dank dafür! Das beeinflusst jedoch in keiner Weise meine Meinung! Bevor ich loslege möchte ich noch kurz auf das Cover eingehen, was mir sehr gut gefällt. Ich bin nicht wirklich ein Fan von Oberkörperfreien Männern auf den Covern, aber hier wurde das sehr gut eingesetzt und passt einfach perfekt zum Inhalt des Buches.

Faye ist so ein wunderschöner Name! Ich habe mich total in Faye verliebt und habe sie sofort ins Herz geschlossen. Faye ist so eine sympathische, liebenswerte und authentische Person, die einfach perfekt in das Buch passt. Auch ihre Freundinnen mochte ich gleich am Anfang. Sie wirken total cool und auch sie habe ich ins Herz geschlossen. Manchmal war sie schon ein wenig naiv aber trotz allem hat sie eine sehr gesunde Weltanschauung und macht etwas Wundervolles daraus.

Und was soll ich bitte zu Joel sagen? Joel ist ein Anwalt, der mit seinem Körper spielt. Er weiß genau was er hat und das zeigt er uns auch. Joel ist selbstbewusst und dominant, was dafür sorgt, dass man sich sofort in ihn verlieben muss. Joel ist ein Mann, der die Dinge angeht und diese nicht aufschiebt. Viel kann man zu ihm glaube ich auch gar nicht mehr sagen, denn das Gesamtpaket ist einfach das perfekte. Dieser Typ hat es wirklich in sich, macht euch ein Bild davon!

Die Beziehung der beiden gefällt mir auch sehr gut. Ich habe das Knistern, das von Anfang an zwischen den beiden herrscht, absolut geliebt. Faye hat etwas erlebt, dass dafür sorgt, dass sie ihre Gefühle kaum zulässt und Joel somit erst einmal die Fassade durchbrechen muss. All das hat dafür gesorgt, dass das Buch durchgehend spannend war und man wissen musste, wie es weitergehen wird. Die beiden sind einfach perfekt füreinander gemacht und gehören einfach zusammen!

Der Schreibstil von May Newton war für mich nicht neu, da ich bereits andere Bücher von ihr gelesen habe. Dennoch konnte sie mich erneut mit ihrem Schreibstil komplett überzeugen. May Newton hat einen lockeren, leichten und flüssigen Schreibstil, der einem das Lesen des Buches gleich viel angenehmer macht. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und auch der Lesefluss wird in keiner Weise gestört.

,,Off Limits – Ich begehre den Boss‘‘ ist eine tolle Geschichte, mit der man ein paar schöne Lesestunden auf dem Sofa verbringen wird. Faye und Joel sind ein Paar, das einfach perfekt passt und ich würde mir kein anderes Paar an deren Stelle wünschen. Dieses Buch hat wirklich für jeden etwas und das kleine Interview am Ende, hat das Ganze noch ein wenig aufgerundet und einem noch ein kleines bisschen mehr wissen dazu gibt. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

0