Boss Kisses konnte mich bereits mit dem Prolog überzeugen. Nach dem Lesen des Klappentexts habe ich mit einer typischen CEO-Geschichte gerechnet, wie man sie in letzter Zeit öfter gelesen hat, dieses Buch war aber etwas völlig Anderes. Mica hat mit Boss Kisses einfach eine ganz besondere Geschichte gezaubert, die so viel mehr ist als nur die typische reicher-CEO-trifft-armes-Mädchen-Story. 

Ich habe selten, vielleicht sogar noch nie, so sehr und so oft gelacht und geschmunzelt wie bei diesem Buch. Micas Schreibstil und die vielen unglaublich lustigen Stellen haben mir ein Dauergrinsen ins Gesicht gezaubert. Aber Mica hat mich nicht nur lachen lassen, ich habe auch mitgefühlt und mitgelitten, ein Mal hatte ich sogar Tränen in den Augen (für alle, die es schon gelesen haben: Die Kuchen-Szene hat mich wirklich mitgenommen). 

Und auch die weniger humorvollen Stellen haben mir unglaublich gut gefallen, vor allem als es dann gegen Ende so richtig dramatisch und gefühlvoll wurde. 

Boss Kisses ist einfach die perfekte Mischung aus Humor, Romantik und Drama. Kennt ihr das, wenn man ein Buch liest und die schlimmen Stellen einem richtig Bauchschmerzen machen, weil man so mitfiebert? Genau so ein Buch war Boss Kisses für mich.

Die Protagonisten Summer und Maverick sind beide auf ihre ganz besondere Art und Weise toll. Summer ist so witzig, schlagfertig und einfach eine starke Persönlichkeit und ich fand es unglaublich beeindruckend, wie sie sich nicht unterkriegen lässt, egal welche Steine ihr immer wieder in den Weg gelegt werden. Dabei sind bei mir gleichzeitig richtig schöne Lou-Clark-Vibes angekommen und insgesamt fand ich auch ihre fröhliche und verpeilte Art super. 

Beide Charaktere sind dabei so authentisch beschrieben, dass ich mich super in sie hineinversetzen und ihre Handlungen und Gefühle gut nachvollziehen konnte. 

Und auch die Nebencharaktere haben es verdient, an dieser Stelle noch kurz erwähnt zu werden. Meghan, Smith und Summers Opa, ich habe jeden einzelnen von ihnen in mein Herz geschlossen.

Fazit: Ganz klare 5 Sterne, Jahreshighlight, Leseempfehlung und Herzensbuch. Ich freue mich schon auf die weiteren Bücher der Autorin. 

0