Was soll man noch zu so einen tollen Buch sagen, außer danke danke danke Liz Rosen für die tollen Lesestunden. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen und habe es in einen Rutsch durch gelesen. Ich mochte Freya von Anfang an. Wie sie das alles aus Liebe zu ihrer Schwester ertragen hat, Wahnsinn. Manch andere hätte schon längst aufgegeben. Aber Freya hat bewiesen das man, wenn man nur fest daran glaubt und stark bleibt, alles schaffen kann. Zu Matt am Anfang dachte ich mir was für ein Arschloch. Doch dann ,von Kapitel zu Kapitel, merkte man das er auch einfach nur ein Mensch ist mit Gefühlen. Aber durch seine Vergangenheit er sehr geprägt war und so niemanden an sich ran lassen wollte. Doch Freya ist es gelungen und er konnte sein der er war. Sie verurteilte ihn nicht. Nein sie war für ihn da. Ach ich könnte wahrscheinlich ewig so weiter schwärmen. 

Ich freue mich schon riesig auf Band 2.

0