Leana lebt seit fünf Jahren mit ihrem gewalttätigen Ehemann zusammen und als würde das alles nicht reichen, wird sie von ihm auch noch betrogen. Kurz darauf beschließt sie, ohne Geld und jegliche Perspektive in einen Club zu fliehen, in dem sie als Kellnerin arbeiten möchte, um sie über Wasser zu halten. Als eines Tages ihr Mann sie aufgespürt hat, kommt ihr Mikhail Morosow zur Hilfe. Jedoch rechnet sie überhaupt nicht damit, dass dieser der Don der Morosow Bratwa ist…

Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar vom Federherz Verlag erhalten, vielen Dank dafür! Das beeinflusst jedoch in keiner Weise meine Meinung! Bisher habe ich mich noch nicht viel mit Liz Rosen oder mit ihren Büchern beschäftigt, jedoch hat dieses Buch dafür gesorgt, dass ich dies unbedingt ändern sollte! Dies war erst mein zweites Buch von ihr und dennoch konnte sie mich bereits nach zwei Büchern komplett überzeugen und ich möchte unbedingt noch mehr von ihr lesen.

Leana ist eine sehr interessante Protagonistin, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Sie ist eine starke und mutige Frau, die in ihrem Leben schon einiges erleben musste, was man wirklich keinem wünscht. Dennoch bewundere ich sie sehr dafür, dass sie niemals aufgibt und trotz allem immer weiter kämpft. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen und auch ihre Gedankengänge und Handlungen sehr gut nachvollziehen. Auch ihre Charakterentwicklung hat mir sehr gut gefallen.

Mikhail hat mir ebenfalls total gut gefallen und ist ein sehr spannender Charakter. Manchmal kann man ihn nicht wirklich einschätzen, denn er ist skrupellos und unberechenbar. Ich habe es sehr bewundert, wie er sich durch Leana immer mehr verändert hat und sich ins ,,positive‘‘ entwickelt hat. Dadurch bekommt man auch einen tollen Einblick auf den weichen Kern, der in ihm steckt. Aber auch seine Charakterentwicklung hat mir wahnsinnig gut gefallen und er entwickelt sich weiter.

Die Handlung ist wahnsinnig spannend und fesselnd. Wir erleben hierbei viele prickelnde, brutale, liebevolle und auch schmerzhafte Momente und gerade diese Mischung habe ich total geliebt. Und man merkt deutlich, dass die Charaktere sich bis zur letzten Seite entwickeln und man dadurch positiv überrascht wird. Außerdem bleibt es durchgehend spannend, weshalb man nicht aufhören kann zu lesen. Man muss unbedingt wissen wie es weiter geht und was als nächstes passiert.

Der Schreibstil von Liz Rosen war nicht unbedingt für mich neu, aber noch nicht so ganz vertraut. Trotz dessen konnte Liz Rosen mich von der ersten Seite an total packen und ich habe mich bei der Geschichte einfach fallen lassen können. Der Schreibstil von Liz Rosen ist flüssig, spannend, fesselnd und auch düster, was dafür sorgt, dass man sich gerne auf die Geschichte einlassen möchte. Auch der Lesefluss wird hierbei in keiner Weise gestört, sondern auch noch positiv unterstützt.

,,Heartless Revenge – Ein Baby für den Mafiaboss‘‘ ist ein Buch, dass mich total begeistern konnte. Ich habe dieses Buch innerhalb kurzer Zeit verschlungen und konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Leana und Mikhail habe ich ins Herz geschlossen und ich bin richtig gespannt darauf, wie es im zweiten Band weitergehen wird! Abgesehen davon möchte ich auch unbedingt mehr Bücher von Liz Rosen lesen, denn meiner Meinung nach, hat sie echt großartiges Talent!

0