Ich liebe den Schreibstil von Liz Rosen.

Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten Freya und Matt geschrieben und ermöglicht so einen Einblick in die Gefühlswelt der Beiden. Es ist keine einfache Liebesromanze sondern eine Geschichte mit düsterem Hintergrund. Freya kommt ans College und will ihre verschwundene Schwester Theresa finden. Kann man auf dem College gegen die Elite ankommen? Und dann auch noch gegen ein Spiel, dass der Elite die Macht sichert? Sie ist auf dem College nicht erwünscht und ist den hässlichen Streiche ihrer Mitschüler ausgeliefert. Wie lange kann sie diese verkraften? Kann ihr ein Deal mit Matt helfen oder wird dadurch nur alles noch schlimmer?

Ein Gefühlschaos, das in einem super Mix eine wundervolle Lesezeit schafft. Ich kann dieses Buch nur empfehlen und bin gespannt auf einen weiteren Teil.

0