Wenn man todmüde ist, man aber trotzdem nicht aufhören kann zu lesen, dann sagt das glaub ich alles ?

Die Geschichte von Maverick und Summer hat mich total begeistert.

Ich fand sie fesselnd, sie hat mich zum lächeln und schwärmen gebracht und mich verärgert. Ein Wechselbad an Emotionen wie Hass, Liebe, Mitgefühl, Zufriedenheit und Wut.

Ich hatte dank der tollen Beschreibung ständig tolle Bilder im Kopf. Besonders amüsant fand ich Summers Farbkombinationen?

Die Protagonisten:

Für Mav gibt es nur schwarz und weiß. Als zorniger Chef er ist der Alptraum aller Mitarbeiter.

Den Sonnenschein bringt Summer, denn sie läuft optimistisch und kunterbunt durchs Leben.

Selbst Nebenrollen wie Alec, Smith und Grandpa wurden realistisch beschrieben und die Handlungen erzeugten vielseitige Emotionen.

Ein großartiges Buch mit einem tollen Cover – schade, dass es schon zuende ist ?

0