Emma eine junge Frau, die nicht an die Liebe glaubt. Die Männern gegenüber sehr reserviert ist, keine Bindung eingeht und nur von einem One-Night-Stand zum nächsten wandert. Warum das so ist, ist schon ein Hammer. Ihre Vergangenheit hat sie zu der Person werden lassen, die sie heute ist. Ihre Mutter hatte wechselnde Männerbekanntschaften und diese waren nicht wirklich  nett zu den Kindern Emma und ihre beiden Schwestern gaben sich gegenseitig den halt. Summer die ältere opferte ihr Leben für ihre beiden Schwestern. Sie unterstützte sie wo sie nur konnte. Emma und Sophia konnten es nicht besser treffen, sie wissen beide was Summer für sie geopfert hat. Das die Vergangenheit Emma sehr geprägt hat sollte ab hier schon sehr klar und deutlich sein. Sie fängt bei ihrer Freundin Jill in der Agentur für Hochzeiten an. Wo sie ja nicht mal an die Liebe glaubt und auch nicht daran abgewinnen kann. 

Durch einen beinah Unfall rettet sie Luke und da geschieht etwas mit ihr, das Herz schlägt schneller, ein Gefühl, was sie nicht deuten kann und noch einiges mehr. 

Luke, der von seinen Eltern sehr in eine Richtung gedrängt wird, wo er vielleicht auch nicht selber hinwill, aber nicht den Mut hat etwas zu ändern. Er steht kurz vor der Hochzeit mit Savannah, eine Frau die er schon sehr lange kennt und die Eltern diese Hochzeit arrangierten. Beiden Eltern geht es im Grunde nur um das Prestige, die Wirkung nach außen, bloß keine schlechte Presse. Savannah ist da keine Ausnahme, ihr kommt es nur darauf an wie es nach außen wirkt und dafür tut sie einiges. Sie ist einfach eine Zicke und sehr von sich selber eingenommen. Selbst Luke ist da machtlos, er gibt klein bei, schließlich soll er ja Bürgermeister werden, damit sein Vater eine bessere Chance hat Präsident zu werden. 

Ausgerecht Emma und er sind sich  nicht ganz abgeneigt und landen auch im Bett miteinander, ohne zu wissen wer genau der andere ist. Das erwachen kommt als Luke mit Savannah bei ihr landet um die Hochzeit zu planen. Was hier schon klar wird ist, das es nicht ohne sein wird auf Distanz zu gehen, dafür passt die Chemie zwischen Luke und Emma einfach viel zu gut. 

Beide werden einiges erleben müssen, einige Hürden überwinden, oft an ihre Grenzen kommen, immer auf der Suche nach ihrem persönlichen Glück. Wie weit sind beide bereit dafür zu kämpfen und welchen Kampf müssen sie entgegentreten? Welche Intrige wird gesponnen und wer steckt dahinter?

Ein wirklich toller Spruch aus diesem Buch ist

“Folge deinem Herz, es ist der einzige Weg, um das Glück zu finden!”

Eine bessere Botschaft hätte seine Großmutter Heidi ihm nicht hinterlassen können. Nur so kann man wirklich Glücklich und zufrieden mit sich selber sein.

Luis und Ashley sind für mich die einzigen, die wirklich  mit dem Herzen sehen und das auch mehr wie zum Ausdruck bringen auch Emma gegenüber. Die beiden sind mir sofort an Herz gewachsen. Auch Emma hat Luis in ihr Herz geschlossen, allein wie sie mit ihm umgegangen ist, war mehr wie vorbildlich, da kann sich Savannah echt eine Scheibe von abschneiden. Es war sehr schön mitzuerleben, wie sich Emma im Bezug auf Liebe und Männer verändert hat und auch Luke, das er auf sein Herz hörte und nicht auf seine Eltern, denen es offensichtlich egal ist, ob ihr eigenes Kind wirklich glücklich ist.

Ich hatte tolle Lesestunden mit den beiden und kann es nur weiterempfehlen. 

Die 5 Sterne gebe ich sehr gern.

0