Patricia Christina ist eine super Autorin, aber hier hat sie sich selber noch einmal übertroffen. Der Schreibstiel ist flüssig und gut verständlich. Die Geschichte ist sehr gefühlvoll, erotisch und dramatisch. Die Protagonisten sind sehr sympathisch. Elena ist eine junge starke Frau, die eine schreckliche Kindheit mitmachen musste. Da sie schon oft enttäuscht wurde, glaubt sie nicht mehr an die Liebe. Um über Leben zu können, hat Elena mehrere Jobs, einer davon ist als Tänzerin in einer Strippbar, der anders als Putzfrau bei Dr.Marlon Müller. Als sie in eines Tages fast nackt in seinem Schlaffzimmer trifft, Machart er ihr ein seltsames Angebot. Sie soll für eine Woche seine Fake-Verlobte sein und mit zu seinen Großeltern mitkommen. Damit wären die Geldsorgen für Elena endlich vorbei. Alles könnte so schön sein, wenn nicht auch Marlons Bruder da wäre, der sie aus der Strippbar kennt.

 

0