Ein schönes Cover und ein Klappentext der mir hier sagte, das musst du Lesen.

Also hab ich es getan und zwar fast an einem Stück und mit einem Dauergrinsen im Gesicht. 

Was war denn das bitte für ein Schlagabtausch zwischen Isabella und Chris? Dieser Einfallsreichtum und der Humor, einfach zum dahinschmelzen.

Die Geschichte hat mich in jeder Hinsicht gefesselt. Es war eine ausgewogene Story mit Tiefgang. Der Autorin ist es hier perfekt gelungen ein ernstes Thema unserer Gesellschaft mit einfließen zu lassen. Stimmig war auch hier der Sex bzw. Erotik, die Emotionen waren spürbar und man war hier absolut dabei.

Diese kleine Amy musste man ins Herz schließen. Alle Protagonisten, ja fast alle (grins) waren mir sympathisch.

Der einzige Punkt der mich etwas gestört hat:

Das Ende kam zu schnell. Hier hätte ich mir mehr Seiten oder einen zweiten Teil gewünscht. Aber das ist Geschmackssache.

Das ist sicherlich längst nicht mein letztes Buch der Autorin das ich lesen werde. 

Fazit: Märchenhaft bezaubernd – mehr als ein Wohlfühlroman.
Klare Kauf- und Leseempfehlung von mir.
0