Es ist mein erstes Buch von Caroline St. Charles, das ich gelesen habe. Bereits beim ersten Sehen des Covers war ich richtig angetan von der Gestaltung, der Farbwahl und dem Titel. Nach dem Lesen des Klappentextes wusste ich, dieses Buch muss ich lesen! Und dann wurde ich auf eine Reise mitgenommen, bei der es nicht nur rasant zuging, sondern auch einige verbale Gefechte ausgetragen wurden, was mir wahnsinnig gut gefiel. Die Story war wirklich hervorragend recherchiert und bot dennoch ganz viel Platz für die Fantasie der Autorin – und des Lesers. 

Auch der Schreibstil war angenehm und flüssig. Geschrieben wird aus der Sicht des Erzählers, wodurch schnelle Switches zwischen den Gedankengängen der einzelnen Protagonisten möglich waren.

Natürlich durfte eine kleine Romanze nicht fehlen. Das wäre bei den Hauptfiguren auch wahre Verschwendung gewesen! Dennoch liegt das Hauptaugenmerk von Caroline auf der Geschichte der Kristall-Schädel. Das Ende wartet mit keinem fiesen Cliffhanger auf, lässt dennoch Hoffnung auf ein weiteres Abenteuer aufkeimen. Mir würde das jedenfalls sehr gefallen!

0