Ich war von diesem Buch absolut positiv überrascht, denn ich hätte nie damit gerechnet, dass ich die Charaktere so sehr mögen würde.

Cole ist einfach toll und hat sich auf meiner Liste der Bookboyfriends einen oberen Tabellenplatz gesichert. Wie er einfach alles daran setzt, Mae von sich zu überzeugen, fand ich toll. Und die macht es ihm wirklich nicht leicht und treibt ihn oft an den Rand seiner Geduld. Tja, und dann ist er auch noch unfassbar hot… *seufz*

Mae hat mir auch gut gefallen. Ich fand es gut, dass sie Cole so lange wiederstanden hat und nicht bereit war, ihre hart erkämpfte Freiheit wieder aufzugeben. Sie hat einfach ein gutes Herz und kommt mit der Welt, in der sie geboren wurde, nicht so gut zurecht.

Und das ist eventuell ein kleines Manko, denn den Mafia-Teil nehme ich der Geschichte nicht ganz ab. Ich mochte die Spannung und die Action, die es mitgebracht hat, aber eventuell hätte dies auch unter einem anderen Mantel funktioniert. Für Mafia waren die Charaktere fast zu nett.

Trotzdem habe ich das Buch super gern gelesen. Dazu beigetragen hat auf jeden Fall auch der tolle Schreibstil von Deria und ich bin schon gespannt auf die Geschichte von Chris. (Der einfach auch in diesem Buch schon ein ganz toller Charakter war).

0