Ein sehr guter Auftakt dieser Reihe von Liz Rosen.

Ich muss zugeben das ich ein bisschen an meine Grenze gekommen bin über das Verhalten des Vaters von ally und addy! Einfach nur grausam, das sollte niemand auf dieser Welt erleben müssen! Aber leider gibt es sowas auch im wahren Leben, leider!!!!!

Nichts desto trotz ein sehr gutes Buch, wie mann es von Liz Rosen gewohnt ist. Eine super schöne Love Story wenn man auf Biker Romane steht.

Nachdem ally den Mord an ihrer Schwester mit ansehen musste und ihr nicht Hefen konnte, flieht sie vor ihrem grausamen Vater und flieht in den MC Slaughter, als letzten Ausweg. Dort ist sie ein Einhorn, und den Bikern. Am besten ist einfach das sie mal ganz kurz und knackig verlobt mit dem Präsident der slaughter ist. Einfach klasse, ich spoiler auch nicht weiter, weil ich finde das ist ein geiler moment in dieser Story und das sollte jeder selber für sich erlesen 😉. Es gibt noch so eine stelle, wo einfach der geduldsfaden reizt und wirklich ehrlich miteinander gesprochen wird, und am Ende muss der explodierende feststellen, daß er eigentlich das Problem projekziert hat, nur weil er sich verstellt hat und somit ally keine Chance auf die Realität, das ware Leben vom ihm vorenthalten hat.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, hab es in zwei Tagen durchgelesen, und werde es bestimmt auch noch einmal lesen, weil es einfach sehr gutes Buch ist. 

Außerdem freue ich mich schon auf den zweiten Teil, bin gespannt wie die Story um den Bruder weitergeht, denn er scheint auch ein sehr großes Geheimnis zu haben und eine Menge im Knast durchgemacht zu haben….. 

0