Inhalt: 

Lea zieht von Italien (Toskana) nach Kalifornien um neu anzufangen, die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Womit sie niemals gerechnet hätte war das ihr ihre Vergangenheit folgt und noch weniger hat sie mit Hayes gerechnet. Hayes der ihre Welt aus den Angeln hebt und ihr Herz berührt wie niemand zuvor. Doch wird Lea es schaffen mit ihrer großen Liebe ein neues Leben anzufangen oder wird ihr ihre Vergangenheit ein Strich durch die Rechnung machen?

Dieses Buch ist ausschließlich aus Leas Sicht geschrieben, was ich für die Handlung absolut passend und richtig fand. Man konnte nicht in die Köpfe der anderen schauen und somit erging es einem wie Lea. Rubys Schreibstil ist flüssig und warm (anders kann ich es als Synästhetiker nicht beschreiben). Ich war sofort in der Handlung und in Leas Leben drin, dahre war es auch kein Wunder das ich das Buch in 2 Tagen durch hatte…ich wollte es ab der Hälfte garnicht mehr aus der Hand legen.

Lea ist eine taffe und selbstbewusste Italienerin die sich versucht durchzukämpfen und für die Menschen die sie liebt eine Menge hinnimmt, um andere nicht zu verletzen. Ich habe Lea sofort in mein Herz geschlossen. 

Und dann kam Hayes… Hayes ist unglaublich heiß und toll.. ich kann es nicht anders beschreiben aber mir ging es wie Lea, Hayes hat mein Herz sofort berührt. Hayes ist einfühlsam, stark, ein Beschützer und Gentleman. Er lässt sich nicht wegschubsen und kämpft um Lea und ihre Liebe.

Man konnte die tiefe und reine Liebe zwischen Lea und Hayes spüren, es hatte schon etwas magisches an sich. Naja die große Liebe zu finden hat auch was magisches, da sie so selten gefunden wird. Ich konnte die Gefühle der beiden überall spüren, es kribbelte und mein Herz erwärmte sich (ja anders kann ich es nicht beschreiben, denn so fühlte es sich an). Ich habe absolut nicht damit gerechnet und hörte irgendwie immer das Lied ‘Love Story’ von Taylor Swift in meinem Kopf. Zu all dem kam noch eine ordentliche Portion Spannung, die mich das Buch verschlingen ließ. Hayes weicht trotz allem nicht von Leas Seite und kämpft mit und für sie. Man fühlt sich irgendwann wie Lea und erwartet hinter jeder Ecke das nächste Päckchen.. man wird Paranoid.

Hiermit beende ich meine Rezension, um nicht zu viel zu verraten.

0