Irgendwas hat dieses Buch, was mich runter bringt und nach Zuhause fühlen lässt. Natürlich ist nicht alles rosa rot, aber bei wem ist das schon in der Realität? Die beiden überwinden Schwierigkeiten, aber gemeinsam. Das Prickeln zwischen den beiden spürt man noch lange nach. Es hat eine Intensität… ein Gefühl von Familie und Gemeinsamkeit. „Jeder hat sein Päckchen zu tragen“ wird hier sehr verdeutlicht und ohne übertrieben zu sein, sehr gut dargestellt und man fühlt so sehr mit. Die Verlustängste, die Übergriffigkeit mancher Menschen, die Zerstörung von einem Leben was noch so jung war. Das alles macht es für mich zu einem absolut lesenswerten Buch. Ich bin froh es gelesen zu haben und werde da ganz sicher noch eine Weile dran arbeiten was man dabei auch über sich lernen kann bzw. was man für sich mit nehmen kann. 

0