Matt, der dritte im Bunde. Nach und Owen bekommt nun auch der charismatische Cafébesitzer Matt seine Geschichte ❤️

Olivia ist eine junge Frau in einer finanziell heiklen Situation. Eines Abends stellen die Tageseinnahmen im Safe einen besonderen Reiz für sie dar. Allerdings wird sie von ihrem Boss, auf den sie heimlich steht, beim Diebstahlversuch auf frischer Tat ertappt. Um einer Anzeige und dem drohenden Jobverlust zu entgehen, geht sie auf den Deal mit ihrem Chef ein, seine Freundin zu spielen, um seine Ex eifersüchtig zu machen. Bald ist Olivia allerdings nicht nur seine Freundin, sondern auch seine Verlobte. Wie lange kann das gut gehen, besonders, wenn von ihrer Seite aus Gefühle im Spiel sind?

Matt ist ein reicher, sexy Kerl, der sehr zielstrebig ist und noch an seiner Ex hängt. als er sie wieder trifft und klar wird, dass es sich dabei nicht nur um ein einmaliges Treffen handeln wird, schmiedet er einen Plan. Dafür braucht er eine (Fake-) Freundin. Deshalb kommt ihm Olivias Vergehen eigentlich gerade recht, denn das Geld muss ihn eigentlich nicht weiter interessieren. Olivia hat schon einiges im Leben durchgemacht. Nun versucht sie, sich einen Traum zu verwirklichen, wozu sie allerdings Geld benötigt, welches sie nicht hat. Eher kratzt sie am Existenzminimum. Trotz ihrer Gefühle für Matt lässt sie sich auf den Deal mit ihm ein und stolpert dadurch in eine vollkommen andere Welt inklusive enormem Gefühlschaos.

Matt gefällt mir richtig gut. Auch wenn sein Verhalten sicherlich fast durchgehen irgendwie zwiegespalten ist, hat er doch einen guten Kern. Olivia tut mir total leid. Nicht nur ihre Vergangenheit macht ihr sehr zu schaffen, sondern auch Matt tritt ihre Gefühle häufig mit Füßen und enttäuscht und verletzt sie ständig. Da kann man nur mitfühlen, wie es ihr geht!

Ich fand die Geschichte der beiden wirklich süß, auch wenn ich Matt manchmal den Hals hätte umdrehen können und Olivia am liebsten geschüttet hätte, dem Mistkerl nicht noch ein gefühlt hundertstes Mal zu verzeihen.
Der Beschreibung “Herzzerreißend, prickelnd und nicht ganz ehrlich” kann ich absolut zustimmen.

Da mir der Schreibstil der Autorin gefällt, war es für mich ein leichtes, das Buch in einem Stück durchzulesen. Dazu tragen nicht nur die prickelnden und emotionalen Szenen bei, sondern auch die fantastischen Charaktere.

Lieblingsschnipsel:
Die Erinnerungen an letzte Nacht sind nicht sonderlich hilfreich, wenn ich produktiv sein will.

Der Ausdruck in seinen Augen bringt mich ins Wanken. Eine Mischung aus Wut, Empörung und…Eifersucht?

Mein Herz gehört Matthew, auch wenn ich es wiederhaben will.

0