Ich bin wirklich begeistert von V. J. Phoenix’ Büchern!
Ich habe zwar noch nicht so viel von ihr gelesen, aber jedes war super.
Ich hatte ein paar sehr schöne Stunden, in denen ich gelacht und mit den Charakteren mitgefühlt habe und in denen ich einfach in das Buch abtauchen konnte.
V. J. Phoenix schreibt so locker und lustig, dass man förmlich durch die Seiten fliegt – und auch die Gefühle, die Spannung und das Drama kamen nicht zu kurz.

Und auch die Story an sich war super.
Mir hat es sehr gut gefallen, dass sie sich schon seit dem College kennen und es auch dort schon gleich war. Hope konnte ihm nicht widerstehen und Connor war ein Arschloch, dass zwar nicht genug von ihr bekommen konnte, aber trotzdem ständig abgewiesen wurde.
Connor ist wirklich Bookboyfriendmaterial! Er ist süß und lustig und passt einfach perfekt zu Hope (v.a. mit der Abneigung gegen Romantik, die er aber am Ende ablegt, denn da fand ich es sehr romantisch).
Aber vor allem, wollte er immer nur sie.
Er hat sich in sie verliebt ohne zu wissen, wer sie ist und konnte sie nie vergessen und das ist einfach nur romantisch – das ist genau das, wo von jede Frau insgeheim träumt.

Was das gesamte Buch dominiert hat war der Humor.
Es war von Anfang an lustig und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lachen – auch laut, was durchaus zu peinlichen Blicken geführt hat,…
Aber das war es mir definitiv wert und ich freue mich riesig, wenn ich das nächste Buch von V. J. Phoenix aufschlagen und darin versinken kann.

0