OMG, OMG, OMG…ich wollte und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. ❤️Diese Reihe ist der absolute Hammer und ich fühle mich geehrt, dass ich durchs Testlesen ein kleiner Teil davon sein durfte.

In Band 1 der Trilogie wird Ellie von ihrem Bruder verraten und verkauft/verschenkt und das nicht nur im übertragenen Sinne. Daraufhin ergreift sie die Flucht und gerät in einen Drogendeal, wodurch vier gefährlich heiße Typen auf sie aufmerksam werden. Die Gang, bestehend aus Blake, Dexter, Zac und Ghost beherrscht Raven Falls und sind alles, wovor Ellies Vater sie immer gewarnt hat. Diese vier Männer haben mit Ellies Vater noch eine Rechnung offen und wittern nun ihre Chance, diese zu begleichen. Die Gang entführt Ellie und wollen sie für die Taten ihres Vaters büßen lassen, indem sie ihre Jungfräulichkeit untereinander aufteilen. Ein beängstigender Gedanke…oder doch nicht?

Alessia hatte mich schon während des Prologs vollkommen in ihren Bann gezogen. Das Buch konnte einfach nur gut sein. Und auch im weiteren Verlauf wurde ich, wie erwartet, nicht enttäuscht.

Ein Gangsterboss, der beim Anblick von Leichen kotzen muss…check. Ein verdammt heißer Psycho…check. Ein ruhiger Typ, von dem man noch nicht so genau weiß, was man von ihm halten soll…check. Ein
Ein unschuldiges Mädchen, welches totalen Kampfgeist und innere Stärke aufweist und trotzdem irgendwie süß ist…check.
Dazu noch widerliche und erfrischende Nebencharaktere und tadaaa…Alessia Gold hat absolut grandiose Charaktere geschaffen, die so unterschiedlich sind, wie man es sich nur denken kann, aber einfach mega gut zusammen passen und nahezu jede emotionale Ebene ansprechen.

Ich habe in diesem Buch nahezu jede Emotion durchlebt: Ich habe lauthals gelacht, nen Tränchen verdrückt, der Puls wurde schneller, ich habe die Augen verdreht und nen neuen Schlüpper sollte man ebenfalls parat liegen haben.

Der Schreibstil ist phänomenal. Die einzelnen Elemente des Buches werden super miteinander verknüpft. Ständige Andeutungen und Teaser halten den Leser bei der Stange und die Parallelen zu Ellies Büchern ließen die Mundwinkel mehr als einmal zucken.

Sollte man meine Begeisterung bisher noch nicht herausgelesen haben: Ich bin absolut, mega, übermäßig grandios begeistert ? und spreche eine absolute Leseempfehlung aus. Dark Romance vom Feinsten Der Cliffhanger am Ende dieses Bandes trägt selbstverständlich dazu bei, dass man schon fast fingernägelscharrend auf den zweiten Teil wartet. Mal schauen, ob meine Nägel das überleben ?

Zu welchem Team ich gehöre: Definitiv Zac…der hatte mich schon direkt zu Beginn überzeugt. Wobei Dex auch Hammer ist. Und Blake gefiel mir auch schon im ersten Kapitel. Und Ghost…bei ihm weiß ich (zumindest hier im ersten Teil) noch nicht, was ich von ihm halten soll.

Lieblingsschnipsel:
»Könnt ihr euren intellektuellen Schwanzvergleich auf einen anderen Zeitpunkt verschieben?«

»Nerv mich nicht, das ist Kunst.«

»Vielleicht taucht sie bald vor unserem Tor auf und bettelt nach unseren Schwänzen.« Sensationstourismus. Nichts, was uns nicht unbekannt ist. Das von Johnson geschilderte Szenario kam in der Vergangenheit durchaus so vor.

…Mit diesen Schnipseln bin ich erst in Kapitel 5 und ihr selbst bis hier hin fiel mir die Auswahl schon schwer. Ihr könnt euch denken, wo das enden würde…

0