Beste Freunde ohne Gefühle zueinander? Geht, zumindest in den meisten Fällen. Bei Maddox und Grace nicht, aber diese Reise die beginnt, die will man auch nicht verpassen.

Patricia Christina hat einen sehr angenehm Schreibstil, durch den es sehr leicht ist, den Geschehnissen zu folgen.

Den Anfang des Buches fand ich toll, zu erfahren wie sich die beiden kennenlernen und das es sich so simpel war fand ich sehr ansprechend. Den Verlauf fand ich auch schön, es war nicht zu langsam,aber auch nicht zu schnell. Wie erhalten viel Hintergrund wissen,welches durch den Sichtwechsel auch nochmal unterstützt wird. So erlangt das Buch sehr an Tiefe ?
Auch das es Kapitel aus Donatellos Sicht gab, fand ich Klasse. So konnte man ihn besser kennenlernen und seine eigentliche Absichten wurden deutlich. 

Ich dachte zwischendurch Wie es weitergehen sollte und war positiv überrascht als es auf einmal doch eine Wendung gab und es so schnell gehen sollte ?

Alles in allem ein super Buch und es ist eine deutliche Steigung zu den Bänden zuvor. 5/5 ⭐

0