Rezension 

Hey, heute gibt es die Rezension zu King of Deaths von Liz Rosen. 

King of Deaths war mein erstes Dark Romance Buch der Autorin, weshalb ich noch keine Ahnung hatte, was auf mich zukommen wird. 

Nachdem ich das Buch dann quasi an einem Tag verschlungen habe, kann ich sagen, dass eine gute Entscheidung war, dieses Buch zu lesen. 

Die Schreibweise der Autorin hat mir unfassbar gut gefallen und war einfach zu lesen. Weshalb ich zu keiner Zeit das Bedürfnis hatte, das Buch zur Seite zu legen. 

Die Protagonistin Claire war mir von Anfang an total sympathisch. Reed hat mich von Anfang an direkt in seinen Bann ziehen können. An einer Stelle hätte ich mein Kindle am liebsten gegen die Wand geworfen als es um den Bruder von Claire ging. Ich meine Hallo wie stur kann man eigentlich sein ?!

Ich möchte da nicht zu viel drauf eingehen, damit das hier alles spoilerfrei bleibt 🤫.

Ich liebe auch die Chemie zwischen Claire und Reed total!! 

Mit dem Plottwist zum Ende des Buches hätte ich so gar nicht gerechnet.

Ich hätte das wirklich nicht erwartet, weshalb es ein kleiner Schockmoment war. 

Alles in allem kann ich sagen, dass ich am liebsten noch vielll mehr von Reed und Claire lesen wollen würde, weil ich beide total ins Herz geschlossen habe. 

Von mir gibt es für dieses Buch 5/5⭐ und ich bin schon sehr gespannt auf die anderen Bücher der Autorin!

0