Nach dem mir Mr. Dealmaker von der Autoren schon so gut gefallen hat, musste ich mir gleich zur Veröffentlichung das nächste Buch von ihr zulegen und ich wurde wieder einmal nicht enttäuscht.

Die Autorin hat es meiner Meinung nach echt drauf. Ihr Schreibstil fesselt und catcht einen von Sekunde eins an und der Handlungsablauf der Geschichte ist flüssig und mitreißend. Passende Wendepunkte, um die Spannung beizubehalten, fügen sich geschickt zwischen die Zeilen und man kann sich nur noch in das Buch “verlieben”.

Die Charaktere und Protas sind beide unglaublich stark und stehen in den entscheidenden Momenten füreinander ein. Das die Mutter des Dukes immer wieder dazwischengrätscht und somit bewusst die Beziehung von Fia und Scott manipuliert, gibt einem noch einmal einen ganz anderen Einblick auf die Schattenseite und stellt diese Verbindung zwischen den beiden immer und immer wieder auf die Probe.

Ab am Ende zählt nur, wo die Liebe hinfällt.

0