Erste Sätze:

Unschlüssig und mit gekräuselter Nase stehe ich in der Umkleidekabine dieser Boutique und taxiere die Faye, die mir da im Spiegel entgegenblickt. Bin ich das?

 

Meine Meinung:

Eine heiße Office Romance erwartet den Leser in „Off Limits ~ Ich begehre den Boss“. Die Autorin May Newton lässt hierfür nicht nur Charaktere aufeinandertreffen, die nicht unterschiedlicher sein könnten und zwischen denen regelrecht die Fetzen fliegen, sondern spart dabei auch nicht mit sinnlichen Szenen. Die Handlung wird aus Sicht der Protagonisten in der Ich-Perspektive erzählt.

 

Joel Crawford und Faye Buttler sind beide Anwälte. Da hört dann aber für mich schon die Gemeinsamkeit auf. Ich finde, dass der Kontrast zwischen dem Bad Boy und dem Good Girl hier gut gelungen ist, denn während Faye eine Anwältin für Menschenrechte ist und nur Unschuldige verteidigen möchte, ist Joel ein „Verbrecheranwalt“, der u.a. Mafiosi vertritt. Dass man hier auch einen Einblick bekommt, wie solche Anwälte agieren, hat mir wirklich gut gefallen.

 

Aber nicht nur ihre unerwartete Zusammenarbeit als Boss und Angestellte mit unterschiedlichen Ansichten bereitet Joel und Faye Probleme, denn die Anziehungskraft zwischen ihnen ist sehr groß und sie können nicht die Finger voneinander lassen. Zudem müssen beide nicht nur mit einer ungewollten Schwangerschaft von Faye klar, sondern auch mit ihrer Vergangenheit ins Reine kommen. Während Joel, der einer Anwaltsdynastie entstammt, auf Drängen seines Vaters eine Profikarriere als Footballer sausen ließ und ihm dies immer noch ziemlich übelnimmt, macht sich Faye für ein vergangenes Ereignis schlimme Vorwürfe. Worum genau es geht, erfährt man jedoch erst zum Ende hin, so dass es meiner Meinung nach spannend blieb und man unbedingt wissen wollte, was passiert ist.

 

Neben den beiden Hauptcharakteren gefielen mir aber auch Fayes sympathische Freundinnen, die versuchten, den beiden zu helfen. Einen Ausblick in die Zukunft nach Ende der Geschichte gab es ebenfalls, jedoch wurde dieser für mich etwas gewöhnungsbedürftig gestaltet. Rundum aber ein gelungenes Buch, das Lust auf mehr Romane von May Newton macht.

 

Fazit:

„Off Limits ~ Ich begehre den Boss“ ist eine heiße Office Romance im Anwaltsmilieu, in der zwischen den höchst unterschiedlichen Protagonisten die Fetzen fliegen und der Kontrast Bad Boy und Good Girl gut thematisiert wurde, während es für die Charaktere einiges zu verarbeiten gab.

 

Bewertung:

4,5 von 5 Punkten

0