Wie schon die ersten beiden Teile hat mich auch der dritte und letzte Teil der “Cruel Boss”-Reihe komplett überzeugt!
Die bekannten Figuren aus den ersten beiden Teilen treten ebenso auf, aber der Fokus liegt bei Dom und Aurora. Beide tänzeln seit langem umeinander herum, ohne ihre Gefühle zu gestehen, bevor sich plötzlich die Ereignisse überschlagen!
Auroras Geheimnis habe ich schon recht früh erahnt, genau wie den Plot Twist am Ende, aber die ganze Story ist unheimlich spannend aufgebaut, mit vielen Wendungen und immer neuen Verdächtigen. Mir gefällt es mega gut, wie Liz Rosen ein Geflecht aus Intrigen spinnt und alles am Ende mit einem lauten Knall auflöst. Durch ihre Art des Schreibens war ich die ganze Zeit gefesselt und wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht.

Die beiden Protagonisten, Dom und Aurora, konnten mich dabei ebenso gut überzeugen. Dom ist SO ein netter Kerl, wenn man davon absieht, dass er ein Mafiaboss ist und jeden knallhart erschießen würde, der seiner Familie droht. Ich fand es toll, wie eng die Familienbande zwischen ihm und seinen Brüdern, aber auch seinen Schwägerinnen sind!
Aurora hingegen steht komplett alleine da. Sie ist die Einzige in ihrer Familie, die einen Funken Anstand hat und ich konnte ihren inneren Zwiespalt nur zu gut nachvollziehen. Dom und Aurora ergänzen sich perfekt und bilden einen würdigen Abschluss der Trilogie, sodass ich diese Reihe jedem nur empfehlen kann 🙂

0