Ein verpasstes Wassertaxi, eine unleserliche Notitz und schon stolpert Summer Winters in ein besonderes Vorstellungsgespräch. Nur wird keine neue Putzfrau gesucht, sondern die neue Assistentin von Maverick Star, dem CEO des Star Imperiums. Da Summer alles für ihre chaotische, liebenswerte und leider auch finanziell schwache Familie tut, deckt sie das Missverständnis nicht auf und mimmt den Job an. Sie bringt ordentlich Farbe in die Chefetage und besonders in das Leben von Mr. Stark. Trotz ihrer Unerfahrenheit und tollpatschigen Art hält Stark an seiner neuen Assistentin Fest und beginnt die Dinge nicht immer nur schwarz und weiß zu sehen. Es war schön zu lesen wie es Summer und auch ihr kleiner Bruder Smith geschafft haben in die dicke Panzerschicht von Maverick vorzudringen und seine triste Welt etwas bunter zu machen. Die beiden tun sich gut. Und genießen die gemeinsame Zeit miteinander. Doch auf Mavericks Überraschungs-Geburtstagsfeier kommen verborgene Schicksalsschläge an Licht und Mave verfällt wieder in sein altes Muster und Sunny wird von Tag zu Tag grauer und grauer. Beide müssen sich nun ihrer Vergangenheit stellen um eine gemeinsame Zukunft zu haben.

Eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne. In diesem Sinne: Optimisten leben länger  

0