Allison, die ihren Freund David  mit ihrer besten Freundin Amy im Bett erwischt hat, zieht ihr Schlüsse und packt ihre Sachen. Sie sucht sich einen kleinen Ort um auf andere Gedanken zu kommen. Sie braucht Abstand um diesen Betrug erst einmal sacken zu lassen. Nur wohin, sie entscheidet sich für Bar Harbor, ein kleiner Ort, der ihr helfen soll sich neu zu orientieren. Sie will aber nicht von Tag zu Tag leben und sucht sich einen Job. 

Logan ist der Besitzer der einzigen Bar in dem Ort. Er ist alleinerziehender Vater der kleinen Emily. Seine Freundin hat ihn verlassen, als die kleine noch ein Baby war. Sie zog es vor einen reichen Mann zu folgen und alles hinter sich zulassen. Maggie die gute Seele des Ortes, stand von Beginn an, an der Seite von Logan und nahm ihn die kleine ab, damit er für den Lebensunterhalt sorgen kann. 

Logans Mitarbeiter hat eine neue Kellnerin eingestellt, nur weiß Logan nicht wer es ist, bis sie die Türe reinkommt. Ausgerechnet Allison ist seine nee Kellnerin. Die Frau die ihm das Herz gebrochen hat, die Frau, die er nie vergessen hat. Aber ihr geht es nicht anders, auch sie hat die Letzten Tage oft an ihre große Liebe von damals gedacht. Nur dass beide sich je wiedersehen würden, daran haben beide wohl nie gedacht. 

Nolan sein bester Freund kann es nicht fassen und spürt gleich, das zwischen den beiden och immer die Chemie stimmt, das da die Funken sprühen. Seine Sprüche sind der Hammer, wenn Nolan etwa sagt, bringt er es sofort auf den Punkt und manchmal hat er auch mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. 

Allison wohnt bei Logan und der kleinen Emily, es könnte nicht schöner sein, wenn da nicht seine EX Caroline plötzlich auf der Matte stehen würde. Angeblich liebt sie ihn noch und will eine zweite Chance und wenn Logan ihr diese nicht gewährt, dann will sie das Alleinige Sorgerecht für die Kleine. Somit hat sie ihn in der Hand. 

Was wird er nun machen? Wie wird Allison reagieren, wenn sie davon erfährt? 

Dann kommt ausgerechnet auch noch David und will sich mit Allison aussprechen. Nur Caroline nutzt dieses und erzählt Logan eine Story um ihn zu zeigen dass sie doch die bessere Wahl ist. Was Caroline wirklich gut macht, ist das sie einen Intrige nach der anderen startet und sie zum Teil echt damit auch noch Erfolg hat. Taylor versucht sie vom Gegenteil zu überzeugen, aber auch das ist echt schwer, sie ist einfach zu enttäuscht.

Tja und dann steht eine weitere Katastrophe auf dem Plan, und Allison hat ab, alles ist zu viel und sie flüchtet zu ihrer Schwester Hannah. Logan sucht sie und wird von Taylor nicht wirklich nett behandelt, sie wäscht ihm ordentlich den Kopf. Keiner weiß wohin Allison verschwunden ist, durch die Hilfe von Social Media, findet Taylor heraus wo Hannah wohnt. Logan nimmt einen Flieger, er kann sie kein zweites Mal ziehen lassen. Aber damit ist es auch nicht getan, die nächste Katastrophe bahnt sich an. Jedes Mal denkt man puh, jetzt bekommen sie endlich die Kurve, aber dann ist es doch nicht so. 

Für mich ist es eine mega Story, mit viel Drama und unausgesprochenen Dingen, die es vielleicht leichter gemacht hätten, wenn sie sich mal hingesetzt hätten um zu reden. Aber dann wäre sie nicht wirklich gut die Story, also habe ich mit beiden gelitten und mich jedes Mal auf das gefreut, wie sie sich näher kamen. Was echt der Hammer war, das Caroline sogar Emily als Spielball zwischen sich und Logan nutzte. Ihr war jedes Mittel um an ihr Ziel zu gelangen, egal wie auch Logan ihr gegenüber Argumentierte, sie hatte ihn immer wieder voll in der Hand, tja, bis zu einem Punkt, da hat sie sich sehr verschätzt, aber das müsst ihr selber heraus finde.

Ich hatte tolle Lesestunden und kann das Buch nur weiterempfehlen.

5 Sterne gebe ich sehr gern.

0