To be honest, ich hatte bis zu diesem Auftakt keinen blassen Schimmer von der weissen Folter 🙂 Nur bin ich irgendwie fasziniert davon ? hehe, Nun aber mehr zum Buch an sich:

~

Cover: 5+ 

Mal ganz schnulzig: Es war liebe auf der ersten Blick ? Die Connections zum Inhalt des Buches sind unscheinbar verwoben. Damit spiele ich sowohl auf die (blühenden) Blumen an als auch auf das Schwert im Mittelpunkt. Die Blumen werden vom Schwert geprägt. Ellie wird von der Gang geprägt. Aber das Zusammenspiel; das ist einzigartig

~

Charaktere: 4

(Folgender Absatz ist ziemlich provokativ geschrieben…)

Wir haben einmal Ellie, die in mir auf der einen Seite wirklich Mitleid erregte und andererseits doch eher Wut entfachte… Der Autorin ist es gelungen, eine ziemlich klischeehafte und ahnungslose Jungfrau zu erschaffen. In nicht einmal einer Woche wurde aus dem Mauerblümchen eine taffe, starke Persönlichkeit. Manchmal halt eben in den falschen Momenten. Dann blieb mir leider nichts anderes übrig, als die Augen zu verdrehen und mich über Ellies Naivität zu nerven 🙂

Und die Gang…. Puuuh, also sie bewegt sich definitiv am Limit der Grauzone. Den Anfang macht mal Dex. Ich krieg ne Krise… Dexter ist arrogant und unnahbar… Und von Beginn an mochte ich ihn nicht (Spoiler: Ich mag ihn auch im 2. Band noch nicht… | ähh Korrektur nach dem letzten Darüberlesen :o) Dann ist da Zac, der einfach genial zusammengesetzt wurde… Messerpsycho & Yellow Submarine; passt definitiv (nicht)… Aber genau das finde ich ganz grosse Klasse :)) Blake geht auch voll in Ordnung. Er spielt isch als den Beschützer auf – ob das stimmt, sei mal so dahingestellt 🙂 Und Ghost ist Ghost – Mysteriös und überall, wo man ihn (nicht) erwartet 🙂 Ihn fand ich tatsächlich ziemlich spannend ? hehe, auf mich wirkt er ein bisschen wie Romeo aus Very Bad Kings von J.S.Wonda 🙂

~   

Nun zur Handlung: 4,5

Dieses Buch fand ich unglaublich spannend und mal was ganz anderes. Wie ihr vielleicht schon gesehen habt, habe ich vor kurzem (also heute:o) den 2. Band beendet und kann euch eines sagen: Noch nie war ich so sehr der Meinung, dass ein Buch eine Triggerwarnung braucht. Und ja, man kann sich darüber streiten, ob solche Warnungen wie in den Büchern aus dem Federherzverlag  genügen… Aber das ist ein anderes Thema! Durch die Story der Autorin hier auf Bookstagram war ich wenigstens nicht völlig überrumpelt, als das Thema Folter erschien! Und ich kann euch eines sagen; es war definitiv sehr interessant, mit der weissen Folter Bekanntschaft zu machen (also das mit „am eigenen Leib“ hab ich natürlich Ellie überlassen 🙂

Was mich aber noch mehr aus der Bahn rauswirft? Der Fakt, dass es wenn überhaupt 5 explizite Szenen gegeben hat. MEHR NICHT! Versteht mich bitte nicht falsch, für mich ist das kein Muss, aber: Es war einfach mindestens so  ? wie andere Bücher aus dem Genre, die nur aus Smut bestehen! Versteht ihr, was ich meine? Auch die ganze Storyline finde ich bisher wirklich überzeugend! Ich hab diesen Auftakt ja nur so verschlungen! 🙂

~

Ein „happy“ End? 4,25

DAS kam zwar unerwartet, aber war vielleicht auch nicht das Ende, welches ich mir gewünscht hätte. Die Erwartungen an den 2. Teil sind somit in die Höhe geschossen ? Ich kann eigentlich überhaupt nichts sagen, ohne zu spoilern…

~

Falls ihr das Buch lesen wollt, müsst ihr euch über mind. 2 Sachen im Klaren sein:

  1. Die Gang bewegt sich moralisch in der absoluten Grauzone!
  2. Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven; wer schon mit den Kings Probleme hatte, der sollte sich von der Gang definitiv fernhalten … Und denkt daran; ihr könnt das Buch jederzeit zu klappen und damit pausieren!?

-> 4,5 ⭐️

0