Ein One-Night-Stand wie im Buche. Das sich ihre Wege wieder kreuzen war wohl Schicksal. Eine Beziehung mit Höhen und Tiefen. Hazel ist ein toller Charakter. Ihre ruhige und einfache Art. Ihre Angst am Anfang selbst so zu werden wie ihr Ex-Freund ist nachvollziehbar. Caleb der Bad-Boy der einfach seine Freiheit haben will, Angst vor Verlust hat und sein Leben sich dann ändert durch Hazel. Gefühle sind gemein. Und bei Caleb hängen sie sehr tief. Alles in allem ein romantischer Roman. Er hat sich flüssig lesen lassen und einen mit genommen in die Liebe und  Vertrauen. 

0