CoverDas Cover gefällt mir und würde sich sehr gut in meinem Bücherregal machen. Die Motive allerdings haben nicht wirklich was mit dem Buch zu tun. Trotzdem gefallen mir die Motive und die Farbe! Deswegen 5 Sterne für das Cover!

KlappentextMein Job ist es, für fünf Männer als private Stewardess zu arbeiten.
Doch ich bin nicht ihre Angestellte – sondern ihr Eigentum.                                                                                Es sollte nur ein harmloser Job sein, den mir mein skrupelloser Bruder besorgt hat. Doch dass er mich an fünf Gangster-Rapper – die sogenannten Poets – verschachert, hätte ich ihm nicht zugetraut. Dumm nur, dass ich das Geld so dringend brauche. Jetzt spiele ich die Privat-Stewardess für diese ultra-heißen Typen, die ständig Waffen hervorzaubern, mir drohen und mir ihren Willen aufzwingen. Was sie nicht ahnen: Ich weiß längst, dass hier etwas nicht stimmt. Aber ich spiele ihr Spiel mit. Denn wenn die Männer nicht nur begreifen, dass ich ihre Tarnung durchschaut habe, sondern auch erkennen, wer ich wirklich bin, werde ich nicht mehr lange leben. Deshalb lasse ich sie näher an mich heran, als gut für mich ist.                                   Bis ein altes Foto von mir auftaucht und mein Geheimnis plötzlich wie ein Damoklesschwert über mir schwebt.

Taucht ein in die gefährliche Welt der Poets und erlebt den düsteren Reverse-Harem-Reihenauftakt von Katy Crown. Voller Leidenschaft und mit expliziten Szenen.

Erster Eindruck / Leseprobe / InhaltSchon die Leseprobe hat mein Interesse sehr geweckt und ich konnte es kaum erwarten die Geschichte von Rosaly und den Poets zu erfahren. Rosaly lässt sich von ihrem Bruder Henry ahnungslos einen Job andrehen, der gar nicht so harmlos zu sein scheint. Sie erwartet für die Bandmitglieder der Poets einen einfachen Stewardessen-Job zu machen. Doch schnell stellt sich heraus, dass die sehr attraktiven Männer anderes mit Rosaly vorhaben. Sehr spicy und für niemanden, der auf Herzchen und Blümchen steht.

Eigene Meinung / FazitNach dem man die Leseprobe, beziehungsweise die ersten Seiten gelesen hat, möchte man direkt weiterlesen! Eigentlich war ich fest davon überzeugt, dass ich dem Buch nur 3 Sterne geben werde, da mir Rosaly ein wenig zu “Hardcore” ist, sprich, sie ist zu selbstbewusst und ehrgeizig (ihre Gedanken und nicht ihr Verhalten gegenüber den Männern). Doch am Ende von Band 1 merkt man, dass Rosaly ein dunkles Geheimnis hat, welches ich unbedingt erfahren möchte. Dieses Geheimnis erklärt auch, wieso Rosaly so ist, wie sie ist. Aus diesem Grund gebe ich dem Buch 4 von 5 Sternen!

 

0