<span;>Dies war nicht mein erstes Ebook, wo ich von Liz Rosen gelesen habe. Doch Bully Romance, war sozusagen mein erstes mal.

<span;> »Die Liebe fragt sich nicht, ob sie gerade passend ist oder nicht. Sie kommt und schlägt zu, wenn du es am wenigsten brauchen kannst.«

<span;>Der Schreibstil von Liz Rosen ist: Locker, leicht und man fliegt regelrecht über die Seiten. Sie hat mich sofort überzeugt und gefesselt. Am Anfang hatte ich leichte Start schwierigkeiten ins Buch hineinzufinden, aber das legte sich schnell. Das liegt auch zu einem daran, dass ich mit diesen Genre ,,Bully Romance”, vorher nicht vertraut war.

<span;>Die Geschichte wird aus beiden Perspektiven erzählt, somit hat man auch die Chance, Freya & Matt näher kennenzulernen, wie sie fühlen, was sie denken und ihr Handeln besser zu verstehen.

<span;>Ich fand die Story sehr gut umgesetzt und auch die Handlung, sowie die Charaktere. Matt MacKenzie war zu Beginn, ein arroganter und harter Charakter, der alles bekam, was er wollte. Auch Freya, stand auf seiner Liste. Freya war ein starker und mutiger Charakter, sie hat sich nicht unterkriegen lassen und tat das, was ihr Ziel war: ihre Schwester Theresa wiederfinden.

<span;>Konnte sie ihre Schwester finden? Und hat sie sich gegen Matt durchsetzten können, oder verlor sie ganz den Verstand und ihr Herz?

<span;>Mein Fazit | Liz Rosen hat die Spannung sehr guz aufrecht gehalten und die Szenen gut umgesetzt. Ich litt sehr oft mit Freya, denn sie wollte doch nur ihre Schwester finden, stößt dabei auf ihn. Auf diesen Jungen, der sie um jeden Preis in seinen Bett wiederfinden will. Aber Matt war auch ein klares Ziel, denn er wurde als letztes mit Theresa gesehen. Eine packende Geschichte mit viel Spannung und vielen tiefen.

0