Vorneweg, ein gutes Buch, Anfang stark, Mitte und Ende okay. Ich fand den Start des Buches echt vielversprechend und witzig. Sie flieht jede Nacht aus ihrem goldenem Käfig und er ist ihr Schatten, der sie versucht zu begleiten bei ihren Ausbrüchen. Dann flieht sie vor einer arrangierten ehe, und trifft dabei auf ihren zukünftigen Mann, vor dem sie eigentlich flieht. Aber sie ist clever und versteckt sich genau im Zentrum der Gegend wo mann eigentlich erwartet das sie ganz weit verschwindet.

Dann plötzlich geht alles ganz schnell von der Handlung und ich war gefesselt, aber nachdem sie beide zusammen waren wurde es etwas langatmig und doch sehr vorhersehbar, obwohl ich schon wahrgenommen habe, daß die Schriftstellerin versucht hat mit Witz und Charme mich als Leser am Ball zu behalten. Ich fand auch die Flucht mit dem Auto gut, aber zu schnell abgehandelt und dann war auch schon das große Finale und Ende.

Gutes Buch, aber ich wüsste nicht ob ich es noch einmal lesen würde. 

0