Dieses Buch hat mich echt fertig gemacht. Ich war aufgewühlt und gespannt zugleich, denn die Story ist richtig interessant und es gibt viele Ungereimtheiten. Die ganzen offenen Fragen möchte man am liebsten gleich beantworten und sich in der Geschichte verlieren. Denn die Story ist umso reizvoller, da es viele Rückblicke gibt, die dem Buch einen geheimnisvollen Touch verleiht. Das Lesegefühl ist auch super angenehm und superleicht. Ich mag außerdem die Protagonisten sehr, da diese anders sind als man auf den ersten Blick denken würde. Denn unsere Protagonistin ist bezeichnet sich selbst als die beste Freundin der Hauptfigur ihres Lebens. Das ist so ziemlich interessant und verwirrend zugleich, denn sie ist trotz ihrer flippigen Art sehr sensibel und emotional. Das finde ich sehr schön und ich mag es wie sie ihr Leben gestaltet und wie sie zu sich selber steht. Ich finde sie sehr süß und konnte mich super in sie hineinversetzen, auch wenn ich sagen muss das sie eine ziemlich toxische Beziehung zu ihrer besten Freundin hatte. Das wird auch immer wieder thematisiert und kann sehr triggernd wirken, ebenso wie andere Inhalte, die behandelt werden. Schön finde ich vor all das wir die Beziehung zwischen Valerie, Jako und der toten Freundin aufdröseln und das Bild eben dieser dadurch total verändert wird. Das macht das Buch auch so spannend und inspirierend, denn es gibt viele Wendungen und so einige Offenbarungen, die den Leser überraschen können. Außerdem hat mir auch noch sehr gefallen, dass wir einen Mörder und Peiniger suchen. Was sich jedoch als schwieriger herausstellt als gedacht.
Die Story ist sehr interessant. Die Überlebende eines Unfalls, versucht in ihr altes Leben zurückzufinden und kämpft darum das das Herz, das in ihrem Körper schlägt, nicht abgestoßen wird. Dabei erfährt sie das der Unfall, bei dem ihre beste Freundin ums Leben gekommen ist, gar kein Unfall war, sondern vorläufiger Mord. Weshalb sie beschließt, selbst herauszufinden was passiert ist und sich selbst in Gefahr bringt, wobei der Ex Freund ihrer Freundin an ihrer Seite ist, und sie beschützt. Doch kann sie die Gefühle für ihn zulassen, obwohl er ihrer Freundin das Herz gebrochen hat?
Valerie ist eine junge Frau, die einen schweren Unfall erlebt und überlebt hat. Dabei hat sie ihre beste Freundin verloren und trägt nun ihr Herz in ihrer Brust, denn da sie an einem Herzfehler gelitten hat, brauchte sie ein Spenderherz, das ihre beste Freundin ihr geschenkt hat. Ihre Verbindung war sehr eng und eigentlich hatte sie nur Sky und deren Eltern. Ihre eigenen Eltern sind nicht sehr liebevoll und trotz ihres Reichtums eher anwesend und herrisch. Da sie nicht viel Liebe als Kind erfahren hat versucht sie diese zu kompensieren und ihre kleine und unscheinbare Gestalt aufzupeppen. Das macht sie, indem sie ihre Haare bunt färbt und verrückte T-Shirts trägt. Sie selbst ging aufs College weiß aber mach dem Unfall nichts mit sich anzufangen, weshalb sie einen Job in einer Tierpension annimmt. An sich ist sie eine lebhafte, durchgedrehte, eigensinnige, sarkastische und doch liebenswürdige junge Frau. Die sich hinter ihrer distanzierten Fassade versteckt, da sie Angst hat verletzt zu werden. Jedoch ist sie in Wirklichkeit eine sehr sensible Persönlichkeit. Ihre Entwicklung zeigt sich darin, dass sie glücklicher wird und es schafft ihre Ängste zu bekämpfen. Zugleich fängt sie auch an ihre Vergangenheit aufzuarbeiten und mit dem Tod ihrer besten Freundin abzuschließen.
Jako ist ein absoluter Hingucker. Er ist Boxer und will dies professionell tun, doch sein Vater hindert ihn daran. Denn dieser will das er sein Tattoo Studio übernimmt und nicht nur nebenbei ihm beim Tätowieren hilft. Jako ist der Ex Freund von Sky und steht eigentlich auf ihre beste Freundin, welche er bei einem Selbstverteidigungskurs kennengelernt hat. Er selbst ist ein nach außen hin böse und distanziert erscheinender Mann, der jedoch ein gutes Herz hat. Denn er kann überaus liebevoll, fürsorglich, freundlich und humorvoll sein. Jedoch lässt er das durch seine arrogante und sarkastische Ader weniger durchblicken. Seine Entwicklung zeigt sich darin das er sich um seine Liebe kümmert und nicht aufgibt. Er kämpft und verliert und kämpft wieder. Dabei entwickelt er sich weiter und wird auch glücklicher als je zuvor. Ich finde ihn echt sympathisch und nett.
Zusammen sind die beiden superlustig zusammen, denn sie scheinen einander stets zu bekämpfen und doch ist die Anziehung zwischen ihnen spürbar. Ich finde sie passen perfekt zusammen und sind super süß.
Das Ende war sehr dramatisiert, aber gut gewählt. Denn unsere Protagonisten sind bereit mehr in ihre Beziehung zueinander zu investieren, doch die Ängste und Zweifel unserer Protagonistin hindern sie daran sich vollkommen hinzugeben. Doch genau als sie es versucht und beschlossen hat ihr Herz zu verschenken wird es gebrochen und sie allein zurückgelassen. Jedoch ist das nicht das schlimmste, sondern das ihre Vergangenheit sie einholt und jemand der ihr weh getan hat sie entdeckt und verfolgt, solange bis er sie kriegt. Da die letzten Seiten voller Spannung und Drama waren, verging die Zeit wie im Flug. Ich war so geladen und aufgebracht das ich das Ende noch immer nicht richtig erfassen kann, denn eigentlich müsste man gleich den zweiten Teil weiterlesen. Der Cliffhanger ist wirklich fies und ich bin total überwältigt von den ganzen Eindrücken. Ich gebe dem Buch vier Herzen und eine große Weiterempfehlung, da es sehr interessant und fesselnd ist.

0